• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Jeden Morgen Nase zu - was kann das sein?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Jeden Morgen Nase zu - was kann das sein?

    Liebes Team,
    seit knapp 5 Jahren ist jeden Morgen meine Nase, in der Regel ein Nasenloch, zu. Wenn ich die Nase schnäuze, kommt etwas zäher, manchmal leicht gelblicher Schleim raus, sonst nix. Ich habe das Gefühl, lediglich meine Schleimhäute sind angeschwollen. Es dauert auch einige Zeit, bis es besser wird und geht häufig durch Bewegung weg.
    MEine Augen haben manchmal hellen, gelblich-grünlichen Schleim im Augenwinkel, in der Regel ist es aber getrocknet und verklebt sie Augenwinkel etwas. Die Augen brennen manchmal leicht, allerdings habe ich durch meinen Bürojob auch extrem hohe Bildschirmzeiten.

    Niesen, Husten usw habe ich nicht. Einen latenten Druck im Kopf verspüre ich aber immer, auch das bücken ist seit Jahren unangenehm für mich.

    Drei Prick-Tests (2* HNO und einmal Hautarzt bei anderen Krankheitsbild) waren seither negativ, auch ein CT meiner Nebenhöhlen ohne Befund.

    Kann es trotzdem eine Stauballergie sein? Ich habe die Beschwerden ganzjährig, auch im Urlaub (daher glaube ich nicht, dass ich auf meine Katze reagiere). Interessanterweise kann ich Staubwischen, Betten aufschütteln, im Bett liegen usw und habe keinerlei Beschwerden. Es ist nur nach den Aufstehen so extrem. Ich wurDr einmal mit der Diagnose "vasomotorischer Schnupfen" und einmal ohne klare Diagnose entlassen.

    Macht ein Allergietest in der Nase Sinn?
    Danke und viele Grüße


  • Re: Jeden Morgen Nase zu - was kann das sein?

    Ergänzung: Da ich Hashimoto und Endometriose habe würde ich mich nicht wundern, wenn mein Immunsystem noch mehr Überraschungen bereithält.

    Kommentar