• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

HNO Diagnose

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • HNO Diagnose

    Hallo,

    Ich hatte eine Schwindeltherapie bekommen, da ich schon länger immer wieder Schwindel habe...dazu höre ich schlecht... habe immer mal wieder Wadenkrämpfe... mir wurde bei einem HNO Arzt ein ekg / eeg ? ( sorry, bin mir nicht sicher was es war) gemacht .... Nach der Auswertung meinte er plump zu mir - er vermutet einen Tumor.

    Ich bin total schockiert... darf/ kann er die Diagnose bzw seine Vermutung einfach so feststellen?.. ich mache mir nun so gedanken ,habe nächste woche auch gleich einen Schädel- Mrt termin...

    Kann man einen tumor anhand eines ekg/ eeg feststellen?
    kann es auch was anderes sein ?

    Hat jemand Erfahrung oder kennt sich aus...

    Liebe Grüße


  • Re: HNO Diagnose

    Meiner Meinung nach haben Sie hier einiges
    mißverstanden.
    Kein HNO-Arzt macht ein EKG / EEG,
    das bleibt Fachärzten überlassen.

    CT /MRT passt da schon eher !

    Sie sollten hier noch mal das intensive Gespräch
    suchen für eine Klärung.
    Gibt es Befund- od. Diagnoseberichte,
    können Sie sich diese aushändigen lassen.

    Bei einer Überweisung zu einem anderen Facharzt
    finden Sie einen Diagnoseschlüssel.
    Diesen können Sie unter Stichwort od. direkter Eingabe
    im Internet finden.
    "Achtung", das ist kein Befund nur ein Hinweis
    für z.B. den Radiologen.
    Ein mögliches Ausschlußverfahren.

    Für ein MRT gibt es ein Vorgesprächmit dem Radiologen.
    -----------------------------------------------------------------------------------
    Zitat:
    Kann man einen tumor anhand eines EKG / EEG feststellen?
    kann es auch was anderes sein ?

    Definitiv nein !!!
    EKG betrifft Herz, Kreislaufsystem.
    Kann jeder Hausarzt machen, eventuell auch Leistungs- EKG

    EEG betrifft elektrische Hirnströme.
    Macht normalerwesie ein Neurologe.
    --------------------------------------------------------------------------------
    Das alles sagt jedoch auch nicht unbedingt was aus
    über die tatsächliche Situation.
    Hier müssen alle möglichen Faktoren, Symptome etc.
    mit einbezogen werden.
    ---------------------------------------------------------------------------------
    Warten Sie die weiteren Untersuchungen ab
    u. im Anschluß die Berichte u. das Befund- bzw.
    Diagnosegespräch bei Ihrem behandelnden Arzt ab !!!
    ----------------------------------------------------------------------------------
    Frage:
    Haben Sie sich auch von Ihrem Hausarzt schon untersuchen
    lassen ?
    Z.B. Differenzialblutbild, Vitalstoffe (Mineralstofhaushalt, Vitamine
    etc.) ?
    Gibt es hier ein Ungleichgewicht kann das auch solche Symptome
    auslösen wie Sie anfangs beschrieben haben.
    MfG

    Kommentar


    • Re: HNO Diagnose

      Hallo,

      Danke für Ihre Antwort. Ich war bei einem HNO Spezialisten dieser hat ein EEG gemacht und meinte daraufhin eben seine Vermutung


      Bei meinem Hausarzt durch gescheckt habe ich mich komplett - alle in Ordnung. Mir ging er hauptsächlich um den Schwindel, den ich habe.

      Kommentar


      • Re: HNO Diagnose

        Das kann hier nicht beantwortet werden.
        MfG

        Kommentar