• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Mittelohrentzündung im Urlaub

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mittelohrentzündung im Urlaub

    Hallo liebe Community,

    mein Problem sieht wie folgt aus: ich befinde mich momentan im Urlaub in Mexiko und leide seit vorgestern Abend unter starken Ohrenschmerzen. Mittlerweile sind alle Symptome zusammengefasst: Schmerzen im rechten Ohr, beim Bewegen des Kiefers, an der Ohrmuschel, Rauschen auf dem Ohr, ein wenig durchsichtiger Ausfluss (hin und wieder), starke Hörminderung und das Gefühl als wäre das Ohr „zu“.

    Die Medikamente die ich seit gestern morgen dagegen nehmen sind:
    - 500mg Amoxicillin (3x täglich alle 8 Stunden)
    - 600mg Ibuprofen alle 6 Stunden weil die Schmerzen so stark sind
    - abschwellendes Nasenspray
    - Sodrimax Tropfen seit heute (mit 2mg Ciprofloxacino, 20mg Benzocaina, 10mg Hydrocortisona und 1ml Vehiculo cbp)

    Wir sind im Urlaub viel getaucht, haben geschnorchelt, im Meer und den Cenoten hier vor Ort geschwommen und am Ende auch im Pool (nachdem der Schmerz richtig losging vorgestern Abend).

    Mein größtes Problem ist dass mein Freund und ich nicht mehr genug Geld haben um im Krankenhaus in Vorkasse zu gehen, alle das Consul kostet schon 80$ und dann kommen evtl noch weitere Behandlungskosten dazu. Wir haben zwar eine Reiseversicherung, die zahlt aber erst in Deutschland beim Einreichen der Rechnungen. Außerdem fliegen wir am Samstag Abend 9 Stunden zurück nach DEU und ich mache mir große Sorgen wegen dem Druckausgleich.

    Jetzt zu meinen Fragen:
    Ist die Medikation sinnvoll und wann kann ich hoffentlich eine Besserung erwarten?
    Handelt es sich vermutlich um eine Mittelohrentzündung oder ist es schlimmes (Trommelfell betroffen?)
    Kann ich mit der Erkrankung den Flug überstehen bzw. wird es bis dahin etwas besser?
    Was kann ich noch tun um den Krankheitsverlauf zu beschleunigen?

    Ich hoffe es kann mir hier jmd helfen, ich bin wirklich ein wenig aufgeschmissen gerade und weiß gar nicht was ich noch machen soll weil ich solche Schmerzen habe

    Viele Grüße und schon jetzt danke für alle Antworten!!


  • Re: Mittelohrentzündung im Urlaub

    Ich glaube nicht das ich Ihnen wirklich helfen kann !?

    Theoretisch, wie Sie das beschreiben könnte es sich auch um eine
    massive Gehörgangsentzündung handeln.
    Diese kann auch mit den genannten Symptomen einhergehen !

    Wurden die bzw. der Gehörgang v. Sekret befreit ?

    Hat Ihnen der Arzt keine eindeutige Diagnose genannt ?

    Sie sollten die Medikation erst mal beibehalten.

    Für ganz wichtig halte ich die Ohrentropfen !
    Richtig angewendet u. eingebracht haben diese möglicherweise einen
    recht breiten Wirkungsraum !
    Wichtig hierbei, das diese bis z. Trommelfell in den Gehörgang gelangen !

    Sie legen sich auf die linke Seite, so das Sie die Tropfen bequem einträufeln können , neigen Ihren Kopf so das die Flüssigkeit in den Gehörgang
    einlaufen kann.
    Gelingt das nicht gleich ziehen Sie das Ohrläppchen nach vorne u. drücken
    mehrmals hintereinander gegen die Ohrmuschel.
    Hier müßte bei richtiger Kopflage das Medikament bis z. Trommellfell
    durchlaufen. Eventuell einen Tropfen dazu geben.

    Sie merken das auch daran, das Ihr Ohr vollständig zuläuft.
    Eventuell leicht nachkneten um alles gut zu verteilen.
    Wirken lassen sollten Sie das Medikament ca 20 Min. (länger ?)

    Theoretisch, meiner Erfahrung nach zeigt sich schon nach
    wenigen Minuten die Wirksamkeit.
    Vorübergehend kann es zu einer Schmerzintensivierung kommen,
    Gefühlsveränderungen, Geschmacksveränderungen !

    Ob hier die Wirkung ausreicht um einigermaßen Stabilität in das
    ganze Geschehen hineinzubringen u. einen Rückflug ohne Beschwerden
    zu gewährleisten kann ich nicht beurteilen.
    Solche Entzündungen sind nicht mal so vom Tisch.
    Möglicherweise wäre im ersten Ansatz eine Tamponade besser gewesen ?


    Hier mal Links:

    https://translate.google.com/transla...4/&prev=search

    https://www.hno-aerzte-im-netz.de/ne...fliegen-1.html

    Bringt Sie jetzt leider auch nicht weiter.
    In Deu angekommen sollten Sie jedenfalls schnellstmöglich einen Facharzt aufsuchen !
    MfG

    Kommentar


    • Re: Mittelohrentzündung im Urlaub

      Ich hoffe, Sie haben den Rückflug gut überstanden und sind gut in Deutschland gelandet. Sie sollten zügig einen HNO-Arzt aufsuchen, damit dieser die Ohren untersuchen kann. Vor allem nach vielem Baden tritt häufig eine Entzündung des äußeren Gehörgangs auf. Diese kann meist vom HNO-Arzt durch Salbenstreifen und Tropfen behandelt werden. Beim Vorliegen einer Mittelohrentzündung kann Ihr HNO-Arzt die Situation am besten beurteilen und gegebenenfalls eine weitere Therapie einleiten. Insgesamt waren Nasenspray, Schmerzmittel und Antibiose nicht verkehrt, jedoch sollte vor allem letzteres am besten immer durch einen Arzt verordnet werden.

      Kommentar