• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Rezidivierende Hörstürze

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Rezidivierende Hörstürze

    Hallo, ich habe seit zwei Wochen immer wieder Hörstürze. Es ist mal einen Tag in Ordnung, am nächsten kann ich wieder schlecht hören. Mal wird es im Tagesverlauf besser, dann ist es nach dem aufwachen plötzlich wieder da. Es ist immer das gleiche Ohr betroffen, es handelt sich um den Tief Tonbereich und es ist zusätzlich ein Tinitus aufgetreten. Mir wurde Cortison angeboten, das habe ich aber abgelehnt, da ich gelesen habe, dass die Therapie damit nicht ausreichend bewiesen ist. Die möglichen Nebenwirkungen schrecken mich doch ab. Habt ihr Erfahrungen? Beziehungsweise gibt es Alternativen? Ansonsten bin ich gesund. Vielen Dank für eine Antwort


  • Re: Rezidivierende Hörstürze

    Die Therapie von Hörstürzen ist tatsächlich schwierig. Die systemischen Gabe von Kortison in Form von Tabletten oder intravenös ist ein geläufiger Therapieversuch. Eine Alternative ist es, das Kortison über einen kleinen Schnitt im Trommelfell direkt in das Mittelohr zu geben.
    Insgesamt gesehen ist Kortison ein Medikament, das meiner Meinung nach zu Unrecht einen so schlechten Ruf hat. Über einen kurzen Zeitraum kommt es in der Regel zu keinen bleibenden Nebenwirkungen im Organismus, sofern keine relevanten Vorerkrankungen bestehen. Manche Patienten berichten jedoch über Episoden von Herzrasen oder eine Rötung der Haut infolge des Stresshormons. Nebenwirkungen wie Gesichtszunahme oder ähnliches sind bei der Hörsturztherapie nicht zu erwarten, das es sich in der Regel um 3 Einzelgaben handelt.
    In diesem Fall muss das Medikament auch nicht ausgeschlichen werden.

    Kommentar