• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Lymphknotem

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lymphknotem

    Sehr geehrte Damen und Herren, vor drei Wochen war ich bei meiner Hausärztin wegen einer Mandelentzündung in Behandlung die mit Antibiotika behandelt wurde. Da ich hinter dem Ohr Richtung Kiefer Druckschmerzen hatte habe ich mich dort abgetastet. Ich war erschrocken als ich auf einmal einen 1,5 cm großen Knoten fühlen konnte der aber nur tastbar ist wenn ich den Unterkiefer hin und herbewegte. Ich bin dann zum HNO Arzt der ein Ultraschall machte. Er sagte das es ein normaler lymphknoten sei. Nun habe ich den Knoten der ab und zu beim bewegen spürbar ist immer noch. Dieser lässt sich aber nur beim verschieben des Unterkiefers richtig tasten. Ich mache mir sorgen obwohl HNO und Hausarzt sagen das es lange dauern kann bis dieser wieder verschwinden wird. Hat man an dieser Stelle überhaupt lymphknoten die so lange andauern ? Vielen Dank.


  • Re: Lymphknotem

    Wichtig ist, dass es sich nicht um eine Schwellung in der Ohrspeicheldrüse handelt, dies hätte die Ultraschalluntersuchung allerdings erkannt. Ansonsten sond auch mehrere Wochen dauernde harmlose Schwellungen von Lymphknoten in diesem Bereich möglich.

    Kommentar