• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Totaler Geruchsverlust bei Erkältung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Totaler Geruchsverlust bei Erkältung

    Hallo Herr Dr.
    im Rahmen einer Erkältung (HeftigerHSchnupfen, leuchtes Ohrenziehen, keichtgetöteter Hals, Kitzelhusten)habe ich einen totalen Geruchsverlust.
    Behandlung bisher mit Nasivin Kinderspray, 2x Otrisan Duo, Nasensalbe Emser, Nasenspülung Emser Salz U Homöopathisch.

    Einen 100%igen Geruchsverlust hatte ich noch nie, rieche nichtmal Zwiebel und Ätherische Öle.

    Wie lange darf ein Geruchsverlust andauern?
    Erkältung ist gerade erst losgegangen.
    Würde deswegen nicht zum Arzt, aber der Geruchsverlust macht mir Angst.
    Haben sie Behandlungsempfehlungrn für Zuhause?

    Vielen Dank.


  • Re: Totaler Geruchsverlust bei Erkältung

    Nachtrag: wenn ich inhaliere und dann schneite rieche ich "rückwärts" schon etwas.
    Beim Arzt wurde ein erhöhter CRP Wert getestet (10fach) wenn es bis FreutFr mit diversen abschwellenden Mitteln, Inhalation etc nicht besser ist Antibiotikum.
    Sollte ich aufgrund des Verlust des Geruchssines schon heute auf ein Antibiotikum bestehen oder ändert das nichts.
    Habe Sorge dass der Geruchssinn nicht wieder kommt.

    Danke

    Kommentar


    • Re: Totaler Geruchsverlust bei Erkältung

      Als wahrscheinlich erscheint bei Ihnen der Verlust des Geruchssinns duche eine erkältungsbedingte Schwellung der Schleimhäute, hier hlft Ihnen am Besten Ihr abschwellendes Spray für einige Tage.
      Ein dauerhafter Verlust ist meist duch Viren verursacht, z. B. im Rahmen eines grippalen Infekts. Hier könnte ein Antibiotikum den Geruchsnervschaden nicht verhindern.

      Kommentar