• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hörsturz

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hörsturz

    Nachdem ich vor gut 3 Monaten einen Hörsturz hatte wurde ich sofort ein Tag später mit PrednisSolon TablettenSchema(behandelt)
    Der Tieftonbereich hatte sich erholt, nicht die anderen Bereiche ..
    Mir ging es nicht gut in der Zeit. Massive Schlafstörungen....u Unruhe.

    Am Montagabend hatte ich die gleiche Symptomatik. Die HNO Ärztin meine ich solle noch 2 Tage warten
    Jetzt war ich gestern erneut da ohne Verbesserung des Gehörs. Da die Ärztin nicht in der Praxis war, meinte die Assistentin, die den Hörttest durchführte, das der Hausarzt mir was verschreiben könnte. Eine andere HNO Arzt Praxis wollte mir nicht helfen in der Fragestellung.
    Jetzt hab ich Prednissolon 50mg wieder mit Schema, kann ich davon ausgehen, dass das jetzt nach über 3 Tagen noch gut Wirkung zeigt?

    Wäre es besser etwas intravenös zu injezieren. Ich habe Angst wegen den Nebenwirkungen...
    Der Apotheker meinte ich solle es morgens früh einnehmen.

    Leider ist unklar ob meine HNO Ärztin heute in der Praxis ist.

    Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar.

    Mit freundlichen Grüßen,

    Elisa