• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Perichondritis beider Ohren und Augenentzündung?!

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Perichondritis beider Ohren und Augenentzündung?!

    Hallo und guten Abend,

    Seit über drei Monaten leide ich an einer Ohrknorpelentzündung. Davon begleitet sind meine Augen entzündet und meine Kopfhaut ist sehr empfindlich (immer nur einseitig). Desweiteren habe ich Schmerzen die vom Nacken in den Schulterbereich und in den Arm ausstrahlen. Schließlich ist meine Fingerkuppe links von meinem Zeigefinger taub.

    Alle diese Symptome sollen keinen Zusammenhang haben aber sind fast zeitgleich aufgetreten.
    Therapie:
    HNO Klinik 3Tage Antibiotika und danach noch 4Tage ambulant, begleitet von IBU800.
    Physiotherapie
    Augentropfen Voltaren.
    Neurologe sieht keine Auffälligkeiten.

    Nach 3Monaten keine Heilung.
    Zeitweise wurden die Schmerzen erträglicher jedoch habe ich auch fast einen Monat IBU 800 genommen.

    Was kann ich tuen. Der HNO sagt er weiß nicht was es sein kann, weil es beitseitig eher ungewöhnlich ist. Neurologe sieht auch nichts.

    Ich leide so extrem, dass ich daran zerbreche.
    Ich hoffe, dass vielleicht hier noch jemand einen Rat hat.

    Beste Grüße

    Roman


  • Re: Perichondritis beider Ohren und Augenentzündung?!

    Wenn tatsächlich weder ein Facharzt für HNO noch für Neurologie organische Ursachen finden und ggf. auch eine Bildgebung (z.B. MRT des Kopfes, der Halswirbelsäule) unauffällig ist, können Schmerzen dennoch behandelt werden. Ich würde empfehlen, erneut bei einem Neurologen vorstellig zu werden, der dann z.B. neuropathische Schmerzen abklären und behandeln kann.

    Nebenbei ist es ratsam, wenig Selbstbehandlung an den Ohren vorzunehmen und insbesondere die Reinigung dem HNO-Arzt zu überlassen. Ohrstöpsel oder Wasser in den Gehörgängen können Entzündungen fördern.

    Kommentar