• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Wiederkehrende Halsschmerzen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wiederkehrende Halsschmerzen

    Sehr geehrter Dr. Suckfüll,
    ich hatte vor ca. 2 Monaten eine Rachenentzündung und eine Kehlkopfentzündung und war 1 Woche krank im Bett. Danach habe ich mich wieder besser gefühlt, mein Allgemeinzustand war ok, aber die Halsschmerzen bin ich seitdem nicht mehr losgeworden. Ab und an sind sie mal für 2-3 Tage weg, kommen dann aber direkt wieder. Mein Rachen ist leicht gerötet, Mandeln sind ok. Ein Abstrich wurde zweimal gemacht, nichts wurde gefunden. Ich war bei 2 HNO-Ärzten, die mir sagten, der Rachen sei noch "gereizt und trocken" und das würde wieder weggehen. Ich frage mich nun wie lange denn Halsschmerzen bei einer ansonsten gesunden Person anhalten können und wieso das so hartnäckig ist? Ich trinke den gesamten Tag über ausreichend, lutsche Halsbonbons und gurgle bzw. spüle mit Salbeiextrakt. Woran kann es liegen, dass ich die Halsschmerzen und Rötung im Hals nicht los werde? Ich würde mich auch gern gegen Grippe impfen lassen. Kann ich das trotz Halsschmerzen tun?
    Vielen Dank!


  • Re: Wiederkehrende Halsschmerzen

    Häufig kommt es aufgrund von schlechter Nasenatmung zu bleibendem Trockenheitsgefühl und Halsschmerzen. Auch Magensäurerückfluss spielt in manchen Fällen eine Rolle.
    Über die Eignung zur Grippeimpfung muss der impfende Arzt entscheiden.

    Kommentar