• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Eitrige Mandeln - wann gefährlich?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Eitrige Mandeln - wann gefährlich?

    Ich bitte um Hilfe: Bekam vor ca. 2 Monaten eitrige Mandeln mit starken Halsschmerzen ohne Fieber. Hab daraufhib 2 Mal Antibiotikum genommen, aber der eitrige Belag ging nie ganz weg.....Mal ist er mehr, mal weniger. Auf der HNO haben sie mir zur erneuten Antibiotikum Therapie geraten (wäre heuer das 5.Mal). Der niedergelasse HNO Arzt (ein sehr Erfahrener) hat dann ein Blutbild angeordnet (BB, CRP, Leberwerte, Mononukleose) zum Glück alles negativ und meinte Antibiotikun bringt in dem Fallnichts. Die Eiter Beläge werden nicht ganz weggehen und ich soll im Herbst die Mandeln entfernen, weil diese stark zerklüfft sind.

    Jetzt habe ich aber panische Angst, dass der Eiter ins Blut gelangt (Sepsis, Herzmuskelentzündung etc...)? Muss ich mir Sorgen machen, oder passiert so schnell nichts?