• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Mein Ohr macht mich verrückt

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mein Ohr macht mich verrückt

    Hallo,

    ich hatte Ende 2014 ein Lärmtrauma, was mit Infusionen behandelt wurde. Danach war
    alles wieder I.O.
    Februar 2014 hatte ich ziemliches emotionalen Stress, wo es mir nicht gut ging und ich schon
    So ein komisches Gefühl im Ohr hatte.
    Ich bin zum Konzert gefahren und wollte mich ablenken, mein Fehler !!! Das Resultat (Hörsturz/Lärmtrauma)
    Ich habe sofort Infusionen bekommen und danach Prednisolon. Ich hatte danach noch ziemlichen emotionalen Stress gehabt und konnte mich nie richtig erholen.

    Es wurde wieder alles gut. Aber ein komischen Gefühl kommt immer wieder und geht auch wieder. Ich bin viel auf Konzerte, aber meistens mit Ear-Plugs -> es entzündet sich manchmal, aber ich habe dafür Ohrentropen und Nasenspray (Nasenspray „Budesonid )bekommen.
    Es ging immer wieder weg und mein Audiogram ist sehr gut.

    Ich war letzte Woche wieder auf einem Konzert und da hat einer von weiten laut gepfiffen,
    seit dem habe ich wieder das komische Gefühl. Kann das sein dass das Ohr auf hohe/grelle Töne jetzt empflindlich reagiert? Ich bekomme Nasenspray oder die Ohrentropfen und dann geht das wieder weg.
    Mein Arzt meinte ich hätte eine Belüfungsstörung und er würde das operieren!!! Kann nach einem Hörsturz/Lärmtrauma, sowas entstehen?

    Zu den Symtomen, immer unterschiedlich:
    • leichtes Druckgefühl
    • warmes/pochendes Gefühl
    • ob was im Ohr drinne ist
    • es geht und kommt
    • Tumor wurde ausgeschlossen
    • HWS untersucht

    ABER: keine Hörminderung/Schwindel/pfeifen/piepen etc.

    Ich habe das Gefühl, das mein Arzt mit seinem Latein am Ende ist !!!! Ein anderer
    Arzt in meinem Ort nimmt mich nicht ran, ich höre immer „das ist ihr behandelnder
    Arzt und hat die Unterlagen gehen Sie da bitte wieder hin“.

    Es wurde damals ein Hörsturz diagnostiziert, wird ein Lärmtrauma und ein Hörsturz gleich behandelt ???? Ich war ja auf einem Konzert.
    Sollte man die Belüftungsstörung operieren bzw. was sollte ich deswegen unternehmen?
    Ich bin ja kein Arzt, aber ich bin der Meinung mein Ohr ist jetzt extrem anfällig. Ich hatte
    auch dieses Jahr schon eine Nasennebenhöhlenentzündung. Laute Musik stört meinem Ohr nicht, aber wie schon gesagt die hohen/grellen Töne.


    Können Sie mir weiterhelfen?