• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

ständige Atemwegsinfekte und Übelkeit

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • ständige Atemwegsinfekte und Übelkeit

    Hallo an alle die das lesen.

    Ehrlich gesagt bin ich ziemlich ratlos und dachte mir nach mehreren Arztbesuchen, das ich mal hier Rat einhole. Ich bin 17 und habe seit einer Scharlachinfektion vor ca. 4 Jahren ständig Mandelentzündungen und ungefähr seit diesem Zeitpunkt ist mir phasenweise immer sehr übel. Es wurden in diesem Zeitraum öfters Blutuntersuchungen gemacht und Urinproben genommen. Meine Leukozyten waren immer leicht erhöht und ich hatte immer Eiweiß im Urin, aber mir wurde gesagt, dass das nichts bedeuten würde.

    Seit ich im September 2016 meine Ausbildung als Zahnarzthelferin begonnen habe ist es noch schlimmer geworden. Ich hatte seitdem 6 bakterielle Mandelentzündungen, zum ersten Mal seit 7 Jahren eine Magendarmgrippe, immer wieder Erkältungen und hinzu kommt auch oft unerträgliche Übelkeit. Also ich bin jede zweite Woche krank und zurzeit habe ich eine Rippenfellentzüng und habe gerade wieder eine 2 Wochen andauernde Mandelentzündung und Erkältung mit Reizhusten durchgestanden.
    Meine Frage ist nun: An was kann diese Infektanfälligkeit liegen und gibt es einen Zusammenhang mit den Blutwerten und dem Eiweiß im Urin?

    Danke schonmal für hilfreiche Antworten


  • Re: ständige Atemwegsinfekte und Übelkeit

    Nach der aktuellen Leitlinie ist bei mehr als 6 antibiotikapflichtigen Mandelentzündungen mit Fieber, Gliederschmerzen, Halsschmerzen etc. eine Tonsillektomie indiziert. Wenn Sie also immer wieder Beschwerden haben und Antibiotika einnehmen müssen dann empfehle ich Ihnen die Möglichkeit der Mandelentfernung mit Ihrem HNO Facharzt zu besprechen.

    Kommentar