• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Verfrühung durch Inhalation

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Verfrühung durch Inhalation

    Guten Tag, Ich hatte seit ca. 3 Monaten nach einem Hörsturz ( der vollständig rehabilitiert ist ) beim Atmen am Rachenring / Luftröhre Im Rachen selbst und in der Nase /Schleimhaut ein sehr kühles Gefühl.
    Ich habe zu dieser Zeit mit heißem Wasser und China-Öl mehrfach wahrscheinlich zu heiß inhaliert.
    Ist es möglich das ich meine Schleimhäute sehr gereizt bzw. sogar zerstört habe und das ich deshalb beim Atmen das Kälte Gefühl empfinde ?
    Laut HNO ist alles in Ordnung, Lungen/Bronchien/Nasennebenhöhlen geröntgt und für O.K. befunden.
    2 Wöchiger PPI Test schließt den Magen als Ursache auch aus.
    MfG M.


  • Re: Verfrühung durch Inhalation

    Um die Schleimhäute in der Nase zu beurteilen ist es am sinnvollsten sich von einem HNO Arzt untersuchen zu lassen. Dieser kann dann die Nase mithilfe eines Endoskops untersuchen. Wenn die Schleimhäute trocken sind kann eine Nasensalbe helfen. Ich empfehle Ihnen vorerst nicht zu inhalieren.

    Kommentar