• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Tinnitus Problem - Druckausgleich - Eustachische Röhre

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Tinnitus Problem - Druckausgleich - Eustachische Röhre

    Hallo!
    Ich habe ein paar Fragen.

    Ich habe seit 01/2015 einen Tinnitus im rechten Ohr (klingelnd). Dieser ist zum Glück sehr leise.
    Das seltsame daran ist, dass ich diesen durch einen Druckausgleich (Nase zu, druck aufbauen) komplett ausschalten kann. Immer genau dann wenn es poppt, also wenn die eustachische Röhre sich öffnet. Sobald sie sich wieder schließt, dass heißt in dem moment, in dem man die Nase wieder öffnet und/oder schluckt beginnt es wieder zu klingeln.

    Der Tinnitus trat einfach so auf und hat sich seither nicht verändert.

    Meine Frage lautet, ob eine Funktionsstörung der eustachischen Röhre überhaupt einen Tinnitus dieser Art auslösen kann? Die Frequenz des klingelns liegt übrigens bei ca 1400hz.

    Natürlich war ich schon mehrmals beim HNO. Dieser konnte mir jedoch nicht helfen. Meine Ohren sind beide im Besten Zustand. Es liegt kein Hörverlust vor.

    Vielen Dank

  • Re: Tinnitus Problem - Druckausgleich - Eustachische Röhre

    Für einen Tinnitus gibt es vielseitige Ursachen. Dazu zählen z.B. Probleme mit der Halswirbelsäule (Muskelverspannungen der HWS) oder Kiefergelenksstörungen (Zähneknirschen) , Stress, eine Hörminderung etc. Dafür muss die Ursache erforscht werden und eine ausführliche Diagnostik durchgeführt werden. (HWS Untersuchung, ggf. Bildgebung, Zahnarzt bezüglich des Kiefergelenks konsultieren.) Es gibt die Möglichkeit sich auf etwas anderes zu konzentrieren, den Tinnitus zu überhören oder beispielsweise Entspannungsübungen.

    Kommentar