• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Scharlach nachträglich behandeln?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Scharlach nachträglich behandeln?

    Sehr geehrter Herr Dr. Suckfüll,

    nachdem ich vor drei Wochen wegen Scharlach 10 Tage Penicillin nehmen musste, erkrankte ich in der vergangenen Woche erneut an einer Mandelentzündung mit Fieber, Erbrechen und Kopfschmerzen. Seit gestern bin ich wieder genesen, d.h. keinerlei Symptome mehr.

    Aufgrund der Feiertage lag das Ergebnis des Abstriches erst heute vor: wieder Streptokokken.

    Obwohl ich keine Krankheits-Symptome mehr habe, mich lediglich noch etwas schlapp fühle, soll ich trotzdem jetzt noch 10 Tage Penicillin nachträglich nehmen um Komplikationen zu vermeiden, wie die Ärztin sagte.

    Meine Frage: Halten Sie das auch für notwendig und sinnvoll?

    Eigentlich ist die Krankheit doch jetzt durchgestanden und vorbei, oder?

    Vielen Dank für Ihren Rat.


  • Re: Scharlach nachträglich behandeln?

    Mir ist unklar, was Ihre Ärztin zu diesem Rat bewogen hat. Am besten Sie fragen sie selbst.

    Kommentar