• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Chronische Sinusitis sphenoidalis

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Chronische Sinusitis sphenoidalis

    Hallo, seit nun etwa 4-5 Jahren bin ich durchgehend verschleimt, bzw. "rinnt" es aus der Keilbeingegend die Rachenrückwand runter. Im Sommer etwas weniger, sodass ich aber trotzdem mehrmals täglich den Schleim ausspucken muss (schlucke ich es längere Zeit runter, entündet sich folglich mein Hals und ich bekomme einen Reizhusten drauf), und im Winter ist das Ganze noch verstärkt, dass ich oft nachts vor dem Einschlafen mal eine gute Stunde lang im Bett liege und den Schleim ausspucke. Ein weiterer Nebeneffekt ist, dass mein Kreislauf bei intensiveren Anstrengungen und Sport auch etwas belastet wird, und dass ich dann gelegentlich mal schwarz sehe bzw. keine Kraft/Energie habe. Meine Nase ist dabei eigentlich frei. Man hat vor ein paar Jahren eine Zyste im Keilbein entdeckt und darin die Ursache vermutet, die dann operativ zu entfernen versucht wurde. Die OP (2013) hat nichts gebracht (höchstens bis eine Woche danach waren die Symptome etwas besser) und die Symptomatik war bald wieder gleich wie vor der OP. Ich habe schon diverse Medikationen meines HNO-Arztes probiert, wie mehrmals Antibiotika, Nasensprays etc.. , jedoch ist das Problem, dass der Keilbeinraum mit einem Nasenspray kaum erreicht werden kann und dem Arzt schon langsam die Ideen ausgehen. Eine erneute OP kann eventuell in Betracht gezogen werden, allerdings besteht darin auch ein gewisses Risiko da sich der Sehnerv im Bereich des Eingriffs befindet - und es wird auch nicht garantiert, dass sich das Leiden dadurch bessert. Nachdem letzten CT spricht man jedenfalls nicht mehr von einer Keilbeinzyste, sondern einer Keilbeinentzündung. Allergietests wurden mehrmals gemacht (alles negativ), und Blutwerte sind auch immer alle in Ordnung. Gibts vielleicht noch eventuelle Möglichkeiten bzw. Medikationen die mir helfen könnten? Oder sollte ich mir noch Meinungen über eine OP einholen? MfG Niko

  • Re: Chronische Sinusitis sphenoidalis

    Stellen Sie sich in einer Klinik vor, die über erfahrene Operateure verfügt. Werden die Nasennebenhöhlenoperationen dort mithilfe eines Navigationssystems durchgeführt, haben Sie zusätzlich Sicherheit.

    Kommentar