• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

kehlkopfkrebs?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • kehlkopfkrebs?

    Hallo ! Ich bin am verzweifeln. Ich bin 31 Jahre alt, weiblich und ja ich rauche wobei ich das momentan sehr einschränke. Seit 9 Wochen plagen mich Halsschmerzen. Es ist kein richtiger Halsschmerz wie bei einer Mandelentzündung eher ein Druck Gefühl. Nur auf der rechten Seite. Es fühlt sich wie ein Fremdkörper an. Wenn ich einatme brennt es richtig im rachen. Mittlerweile sogar im ohr. Rechter Lymphknoten ist angeschwollen. Ich habe so grosse angst Kehlkopf oder Lymphknoten Krebs zu haben. Ich kann an nix anderes mehr denken das macht mich verrückt. Ich War beim Hausarzt weil ich exakt vor ca. 9 Wochen einen Mega sauren Sauerbraten gegessen habe. Das tat sogar beim essen schon weh. Arzt meinte da ich eh unter Reflux leide es kommt davon. Ich War beim hno Arzt. Der machte eine Kehlkopf Spiegelung und tastete die Knoten ab. Meinte sei nornal. Mein rachen sei stark rot. Hätte er gesehen wenn ich kehlkopfkrebs hätte? Ich habe so angst. Magenspiegelung hatte ich auch schon. Reflux Diagnose. Mrt hatte ich wegen meiner hws. Hatte man da evtl. Auch einen Tumor gesehen ? Ich weiß es sind viele fragen aber kann mir hier jemand helfen ? Werde schon ganz agga das raubt mir den Schlaf und die Motivation in der Arbeit weil ich nur noch daran denke Krebs zu haben. Mache schon meine ganzen Mitmenschen verrückt. Ich Danke schön für eure antworten

  • Re: kehlkopfkrebs?

    Achso beim Zahnarzt War ich auch der stelle direkt auf der Seite paratondos e fest. Glaub aber nicht das es davon kommen kann oder? Vor 2 Wochen Blutbild alles in Ordnung. Schilddrüse Unter funktion habe ich auch hatte ich vergessen

    Kommentar


    • Re: kehlkopfkrebs?

      1. Wenn Sie solche Angst vor Krebs haben kann man Ihnen nur raten das Rauchen zu unterlassen.
      2. Bei der Kehlkopfspiegelung und im MRT wurde Krebs ausgeschlossen.

      Kommentar


      • Re: kehlkopfkrebs?

        Vielen Dank für Ihre Antwort. Mit dem rauchen habe ich bereits aufgehört der Druck geht immer noch nicht weg. Das MRT War von der HwS. Sieht man da echt den Kehlkopf? Habe am Donnerstag nochmal einen Termin bei einem anderen HNO. Habe so fürchterliche Angst was schlimmes zu haben weil es einfach nicht weg geht. Es blubbert schon im hals. Ist wie ein aufstossen aber nur im Hals.

        Kommentar



        • Re: kehlkopfkrebs?

          Die Kehlkopfspiegelung beim HNO Arzt wird i.d.R. mit einem sogn. Lupenlaryngsokop durchgeführt. Hierbei kann Krebs normalerweise nicht übersehen werden. Haben Sie dennoch Zweifel können Sie sich zwecks genauerer Untersuchung (Video-Stroboskopie) bei einem Phoniater vorstellen. Dorthin kann Sie ihr Haus- oder HNO-Arzt überweisen.

          Kommentar