• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Entzündung der Nasenschleimhaut

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Entzündung der Nasenschleimhaut

    Hallo!

    Seit mehreren Wochen ist meine Nasenschleimhaut entzündet. Es hat alles mit einer Entzündung angefangen, meine HNO-Ärztin hat mir Kortisonspray und eine Nasendusche verschrieben. Hat aber nicht geholfen, denn 2 Wochen später war die Schleimhaut zugeschwollen, habe daraufin den Arzt gewechselt. Der andere hat mir einen Otriven Nasenspray verschrieben, habe noch selber nebenbei homöopathische Tabletten eingenommen (Schüssler Salze) und Sinupret.

    Es ist aber immer noch nicht vorbei. Vor 2 Wochen hat er mir (Zitat: "Zur Nachbehandlung") ein Kortison-Spray Bechlorinol (Wirkstoff: Beclomethason) verschrieben. Ich sollte den 4 bis 6 Wochen lang einnehmen.

    Aber so ungeduldig wie ich eben bin, mache ich mir Sorgen, dass es so lange dauert und ob es nicht chronisch werden könnte. Es wird zwar Tag für Tag bisschen besser, aber doch sehr langsam und ich merke noch, wie meine Nasenmuschel angeschwollen ist.

    Hätten Sie für mich noch evtl. Tips?

    Vielen Dank im Voraus.


  • Re: Entzündung der Nasenschleimhaut


    Da ich ihre Nasenschleimhaut nicht untersucht habe, fällt es mir entsprechend schwer eine Empfehlung abzugeben. Was meinen Sie mit Entzündung? Sind Sie erkältet? Haben Sie eine Allergie? Oder sind die Nebenhöhlen entzündet? Bei Letzterem ist ein Antibiotikum sinnvoll. Otriven sollten Sie jedoch auf keinen Fall länger als 10 Tage einnehmen. Es besteht die Gefahr der Abhängigkeit. Evtl. ist Ihre Nasenschleimhaut nur etwas gereizt und gerötet? Dann sind Nasensalben (z.B. von Bepanthen) ausreichend! Beurteilen, was in Ihrem Fall sinnvoll ist, kann jedoch nur ein guter HNO-Arzt. Haben Sie zu ihrem jetzigen kein Vertrauen mehr?

    Kommentar


    • Re: Entzündung der Nasenschleimhaut


      Hallo! Vielen Dank für Ihre Antwort!

      Also eine Allergie habe ich nicht, scheint "nur" eine Erkältung zu sein. Mein HNO-Arzt meinte, dass die Schleimheute noch entzündet und geschwollen sind und es wäre vermehrt Sekret vorhanden.

      Kommentar


      • Re: Entzündung der Nasenschleimhaut


        Dann sollten Sie tatsächlich abwarten. Es kann bis zu acht Wochen dauern, bis Sie eine Wirkung des cortisonhaltigen Sprays merken.

        Kommentar