• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schilddrüsenüberfunktion?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schilddrüsenüberfunktion?

    Hallo,
    bei meiner Mutter wurden in diesem Jahr bei zwei Blutuntersuchungen unterschiedliche TSH-Werte festgestellt. Der eine TSH basal-Wert lag bei 0,6. Darauf riet ich ihr, diesen noch einmal differenziert auswerten zu lassen, also auch T3 nd T4.

    Diese neue Auswertung ergab nun einen TSH basal-Wert von 0,95, sowie einen T3 von 3.0 und T4 von 0,8. Insofern also eigentlich Normwerte und alles okay. Allerdings sind die allg. TSH-Werte seit nunmehr 3 Jahren bei meiner Mutter immer max. um 0.6-0,7 gewesen. Desweiteren zeigt sie für mich immer mehr der übrigen Symptome einer Schilddrüsenüberfunktion, von Bluthochdruck, Abmagerung und psychische Veränderung wie Nervosität und Gereiztheit.

    Meine Frage lautet nun: wie stabil sind die Werte der Schilddrüse? Sind da auch mittelfristig größere Schwankungen möglich? (Zwischen den beiden Blutuntersuchungen lagen aktuell ca. 5 Monate.) Solte meine Mutter gundsätzlich ihre Schilddrüsenwerte differenziert auswerten und somit beobachten lassen?

    Ich bin mir nicht sicher, pb ich in diesem Forum dafür richtig bin. Wäre aber für eine Einschätzung der Situation sehr dankbar!


  • Re: Schilddrüsenüberfunktion?


    Bitte wenden Sie sich mit dieser Frage an einen Endokrinologen.

    Kommentar