• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Nachts Atemnot

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nachts Atemnot

    Hallo,

    ich habe seit einiger Zeit damit zu kämpfen, dass ich nachts sehr schlecht Luft bekomme. In letzter Zeit fängt meist schon kurz nach dem Hinlegen an, d.h. ich habe das Gefühl, bei normaler Atmung durch die Nase nicht genug Luft zu bekommen (die Nase ist allerdings nicht verstopft) und versuche dann durch tiefes Einatmen oder so ne Art Schnappatmung durch erzwunges Gähnen Luft zu bekommen. Aber wenn ich tief einatmen will ist es wie eine Blockade in der Lunge, es kommt einfach keine Luft. Manchmal zieht sich das wirklich über Minuten hin bis ich wieder tief einatmen kann und dabei auch wirklich Luft bekomme. Teilweise bekomme ich da schon fast Panik zu ersticken. Das ganze ist komischer Weise auch nur nachts. Was kann das sein? Eine Allergie? Hab ja schon an Hausstaubmilben gedacht... War vor einigen Jahren wegen einer Schimmelpilzallergie (auch Atemprobleme) in Behandlung und hab von 2002-2004 ne Hyposensibilisierung bekommen. Danach war es auch besser. Allerdings kann ich mich nicht dran erinnern, dass es damals auch so massive Atemnot war.
    Hat jemand ähnliche Probleme?

    Steffchen