• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Nase innen stark geschwollen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nase innen stark geschwollen

    Ich fasse mich mal kurz... bin wegen allergischem schnupfen im märz beim hno gewesen. die allergie war nicht so wichtig , mir wurden im folgetermin die polypen herausgenommen und die nasenscheidewand gelaisert. seit dem habe ich probleme und mitlerweile so sehr, dass ich in der nase eine riesen schwellung mit bakteriellen , eitrigem belag habe...die nase ist komplet zu. keinen geruch oder keine luft. jetzt war ich bei einem anderen hno arzt der mir sagte ich müsse noch mal stationär operiert werden....hmmm...aber erstmal muss die enzündung weg... jetzt habe ich kortisonspry verschrieben bekommen und zusätzlich celestamine 0,5...ich ahbe aber das gefühl es wird trotzdem schlimmer. muss ich kein antibiothikum nehmen?? außerdem haben die tabletten wahnsinnige nebenwirkungen, so das ich auch nur eine tablette täglich nehme , statt drei....hat jemand erfahrungen mit den tabletten oder mit einer sollchen bakteriellen schwellung in der nase?? über eine antwort freue ich mich..sanny

  • Re: Nase innen stark geschwollen

    Ich verstehe nicht was Sie mit "die Nasenscheidewand wurde gelaisert" meinen. Wurden Ihre Nasenmuscheln verkleinert? Wurde dies mit Laser durchgeführt? Nach einem solchen Eingriff bilden sich oft Beläge auf den Nasenmuscheln, die sich auch mal infizieren können. In diesem Falle bräuchten Sie tatsächlich ein Antibiotikum. Oft reicht allerdings auch eine lokale Behandlung mittels antibiotischer Salben.
    Klärung bringt in Ihrem Fall leider nur eine Wiedervorstellung bei ihrem Operateur.

    Kommentar


    • Re: Nase innen stark geschwollen

      Na es wurde was begradig im inneren der Nase mit Laser. ich habe heute nach so langer Zeit mehr Probleme denn je. Bekomme keine Luft mehr durch die Nase. Wenn ich in den Spiegel schaue in die Nase hinein, dann sieht man stark geschwollene eiternde Schwellungen. Manchmal kommen beim schnauben richtige Stücken raus, sonst stark zäher Ausfluss.ich weiß nicht mehr was ich machen soll. Nicht mal Kortison Spray hilft mehr. Normales nasenspray nehme ich nun bereits seit fast drei Jahren. Hilft auch kaum noch. An manchen Tagen geht es etwas besser, aber meist bin ich nur am Niesen, schnauben und jetzt geht eben gar nichts mehr. Kennt das jemand" können Polypen so stark wachsen und auch durch einen chronischen Schnupfen verstärkt werden.
      Vielen Dank für eine Antwort

      Kommentar


      • Re: Nase innen stark geschwollen

        Ich empfehle Ihnen sich bei einem HNO-Facharzt vorzustellen. Dieser kann Ihre Nase endoskopisch untersuchen und sehen ob sich Polypen in der Nase befinden. Zudem kann er die Nasenscheidewand beurteilen, ob eine Verkrümmung vorliegt und ob die Nasenmuscheln geschwollen sind. Da die Anwendung von cortisonhaltigem Nasenspray keine Besserung bringt und Sie keine Luft durch die Nase bekommen, empfehle ich Ihnen die Möglichkeiten einer erneuten OP mit Ihrem HNO-Arzt zu besprechen.

        Kommentar