• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hörsturz?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hörsturz?

    Hallo,
    ich habe seit 5 Tagen ein "zugefallenes" Ohr, begleitet von einen Piepen. Vorraus ging eine Erkältung. Ich war gestern bei meinem Hausarzt der mir Antibiotikum und ein Ginkopräparat verschrieb. Ich habe bei jedem Schlucken ein "Blubbern" im Ohr und höre alles sehr dumpf. Manchmal habe ich auch ein komisches Druckgefühl im Ohr.
    Kann es sich auch um einen Hörsturz handeln oder kann es wirklich von der Erkältung kommen. Wie lange kann es dauern bis es wieder frei ist?
    Vielen Dank für die Antwort.


  • Re: Hörsturz?


    So wie Sie es schildern passt es tatsächlich eher zu einer Störung der Belüftung des Mittelohres, ausgelöst durch eine Erkältung. Meist vergeht dies innerhalb einiger tage oder 1-2 Wochen. Sicherheit bei der Diagnose gibt ein Hörtest den Ihr HNO-arzt sicherlich durchgeführt hat.

    Kommentar