• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Kommender und gehender Juckreiz

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kommender und gehender Juckreiz

    Hallo, ich weiß nicht ob ich hier richtig bin wenn nicht tuts mir leid. Folgendes Problem habe ich....

    Mein kompletter oberer Rücken wird von kommenden und gehenden Juckreiz geplagt. Allerdings wechselt der Juckreiz sehr oft die Stellen, dann juckt mal mein halsbereich, der finger, die untere elle usw.
    Nie sieht man einen Auschlag. ab und zu gehen kleine hautschuppen ab. aber nicht immer.

    Es gibt tage dazwischen da juckt gar nix ohne dass ich etwas geändert habe. Mehr eincremen bringt keine linderung. Allergiezeichen habe ich nicht. Blutbild beim arzt machen lassen (niere, leber, gallengänge, diabetes, borrelliose alles o.B) langsam weiß ich keinen rat mehr. Ich habe öfters schon mal so einen juckreiz gehabt am rücken, dieser verschwand aber immer nach ca ner woche. Diesmal ist der Juckreiz aber bereits seit ca 23.1.19 vorhanden.

    Meine Frau und meine Tochter klagen nicht über juckreiz also kann man irgendwelches getier oder ansteckende geschichten ausschliesen oder?

    Ich habe weder etwas anderes gegessen noch getrunken wie sonst. also nahrungsmittelgeschichten würde ich ausschliesen auch haben wir kein anderes waschmittel das wir hernehmen. was ich noch berichten kann ist, dass es juckt wenn kleidung dran kommt allerdings juckt es weniger wenn ich mit beschäftige und meine gedanken beschäftigt sind. ich weiß hört sich nicht logisch an aber ich wollte es mal gesagt haben. ich nehme nur marcumar ein sonst keine anderen medis dies habe ich auch immer gut vertragen. nehme es schon bereits seit 2014. wenn so eine juckattacke kommt würde ich mir am liebsten meine haut abschälen. ich wache allerdings nie nachts auf. meine haut schimmert leicht silbern wenn man es gegen das licht betrachtet ansonsten fällt mir dazu gar nix mehr ein ich hoffe ihr habt ne idee was es noch sein kann

    mfg


  • Re: Kommender und gehender Juckreiz

    so jetzt das neueste was ich berichten kann.

    nachdem mein hausarzt meinte trockene gereitzte haut hat sie mir ein antijuckreiz spray mitgegeben. dies brachte aber null erfolg. Dann hatte ich mir einen hautarzt termin ausgemacht und bin dort hin. diese meinte dann bakterielles ekzem und verschrieb mir ein antibiotika, eine salbe, eine waschlotion und urtimed. leider bringt es gar nix und dazu kam seit dem 22.3.19 wieder mal ein krankheitsgefühl dazu mit müdigkeit langsam weiß ich echt nicht mehr was ich noch machen soll

    Kommentar


    • Re: Kommender und gehender Juckreiz

      so war heute bei einem bereitsschaftsarzt weil meine nerven echt am boden sind (15 wochen juckreiz geht echt an die nieren) dieser nahm blut ab und hat folgende werte ermittelt

      wbc 8,3% 10/uL
      rbc 5,04 10/uL
      hgb 14,9 g/dl
      hct 43,6 %
      mcv 86,5 um
      mch 29,5 pg
      mchc 34,2 g/dl
      rdw 15,0 %
      plt 228 10/uL
      mpv 8,1 um
      pct 0,184 %
      pdw 14,7 %
      crp 7,6 H mg/L

      Diff:

      Lym% 27,1
      Mon% 5,6
      Gra% 67,3
      Lym# 2,2
      mon# 0,5
      gra# 5,6

      Ich hab davon keine ahnung aber aufgrund der werte crp, pdw und rdw wurde ein feritin schnell test gemacht dieser war aber negativ also keine eisenmangel geschichte. vielleicht fällt ja doch noch jemanden was ein... bin für jeden tip dankbar

      Kommentar