• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

örper Besenreiser

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • örper Besenreiser

    Ich hoffe sehr man kann mir hier weiter helfen
    zu mir: ich bin 24 Jahre alt, 1.64m groß, wiege 50kg. Ich geh 2 mal die Woche joggen und mache 2 mal die Woche leichten Kraftsport, dieser beinhaltet eigentlich nur ein wenig Kraft-Brust-Schultertraining. Ich habe sehr helle Haut und man hat schon immer meine Adern durchschimmern gesehen, im Sommer werde ich eher rot als braun.
    Ich sitze sehr viel (durch mein Studium) und habe jetzt oft viel gelegen, da ich im Winter oft müde und kaputt bin und durch das lernen, so am meisten entspannen kann.

    Seit einem Jahr bekomme ich vermehrt Besenreiser. Am Anfang waren es nur ein paar kleine am Oberschenkel. Zwei drei Stück, nicht mehr. Nun sind es mittlerweile schon viel mehr geworden, vielleicht 20 Stück am Bein verteilt. Sie sind (Gott sei dank) nur klein und violett, schön sieht es aber nicht aus, da man durch die helle Haut so gut wie alles durchschimmern sieht. Seit nun ein paar Wochen bekomme ich nun auch Besenreiser an den Schultern und sogar auf der Oberbrust. An den Armen (Gott sei dank), habe ich noch keine entdeckt, obwohl ich da am meisten an Masse zugelegt habe. Mir macht das schon Angst, da die Besenreiser an der Schulter groß sind, also so ungefähr 3-4cm lang und nicht wie sonst, dass sie bloß 1cm sind. An den Beinen fand ich es schon nicht schön, aber zur Not hilft halt nur make up. Das nun an den Schultern auch diese Reißer sind, stört mich sehr! Man sieht es extremst. Ich frage mich woher das kommen kann. Fehlt mir ein Mineralstoff? Meine Mama hat Besenreiser an den Beinen, diese hat sie erst mir 40 bekommen. An den Armen hat sie zum Beispiel keine. Klar hat sie auch eine andere Haut und ist etwas kurviger, aber liegt es wirklich am Gewicht?
    ich ernähre mich normal, ich koche viel selbst, fast Food gibt es bei mir nicht. Ich esse oft Obst, weniger Gemüse. Fertigprodukte gibt es nicht. Ich trinke keinen Alkohol sondern Grünen Tee, rauche nicht und nehme hier und da mal Nahrungsergänzungsmittel, allerdings in Maßen. Sonst geht es mir auch ganz gut, bis auf den Stress durchs Studium, der ja normal ist.
    Woher kann das alles kommen? Das passiert alles so schnell. Ich würde es ja verstehen, wenn ich schon älter bin oder wenn sich das alles über Jahre hinzieht, aber mittlerweile kann man ja beinahe zu sehen, wie die Biester wachsen. Das kann doch nicht normal sein oder? Ist joggen Gift? Oder die Pille? Ich habe gehört, dass die Pille daran Schuld haben könnte (ich nehme sie seit 6 Jahren, habe aber nie Problem gehabt)

    was kann ich tun, damit ich daran was verbessern kann, oder das es nicht schlimmer wird?