• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Akne nach Pille absetzen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Akne nach Pille absetzen

    Hallo zusammen,

    ich bin 22 Jahre alt und hatte jetzt 8 Jahren lang die Pille "YAZ" genommen. Seit einem Jahr habe ich die Pille nun schon abgesetzt. Nach 3 Monaten kamen die ersten Nebenwirkungen vom Absetzen, nämlich Pickel und Haarausfall. Der Haarausfall hat sich mittlerweile nach weiteren 4 Monaten wieder gelegt.
    Die Pickel habe ich immer noch! Diese entwickelten sich teilweise zur schlimmen Akne.

    Nach endlosen Selbstversuchen aus der Drogerie (z.B. Sebamed Creme und Reinigungsschaum) bin ich dann endlich mal zum Hautarzt gegangen.
    Seit November 2018 nehme ich nun Actanac Gel so circa alle 3-4 Tage. Wenn ich sie öfter auftrage fängt meine Haut an schuppig zu werden und trocknet halt extrem aus. Die Hautarztin meinte auch das die Wirkung erst nach 3 Monaten sichtbar sein kann. Die Pickel sind auch schon besser geworden aber halt nicht weg. Und wie gesagt beim täglichen auftragen wird meine Haut sehr schuppig.

    Bei meinem letzten Hautarztbesuch gestern, hat sie mir auf Grund der austrocknenden Wirkung von Acnatac, Duac Akne Gel verschrieben. Das soll ich anfangs auch alle 2-3 Tage auftragen da es zu gereizter Haut kommen kann.

    Nun zu meiner Frage:

    Soll ich erstmal noch weiterhin Acnatac Abends verwenden, nur vielleicht öfter und morgens dann eine Feuchtigkeitsspender Creme verwenden?
    Oder lieber das Duac Akne Gel ausprobieren?

    Danke schon mal für alle Antworten!

    Viele Grüße
    Lisa