• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Faulecke/perleche oder impetigo contagiosa??

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Faulecke/perleche oder impetigo contagiosa??

    Hallo, mich beruhig etwas wirklich sehr. Bin vor 1 1/2 Wochen aufgestanden und hatte einen großen Riss im Mundwinkel, der dann immer schlimmer würde. Es haben sich Krusten auf den rissen gebildet, jedoch keine Bläschen. Ich war vor gut einer Woche beim Hautarzt und der sagte, es wäre eine perleche und ich solle Zinksalbe drauf schmieren, was ich auch gemacht habe.

    Die Verletzung am Mundwinkel ist etwas größer geworden und es sind wenn überhaupt nur noch klene Risse zusehen. Es ist allerdings dunkelrot und etwas offen, sieht ein bisschen aus wie eine Wunde durch einen Sturz. Ich muss dazu sagen, dass ich die zinksalbe morgens immer mit einem Tuch abgewischt habe und somit die Krusten mit abgegangen sind. Außerdem hab ich beim Essen oder auch Lachen gemerkt, dass man Mundwinkel schmerzt und erutrich und weiter einreißt.

    Gestern war ich erneut beim Hautarzt und der war sich nicht sicher, ob es eine perleche oder vielleicht impetigo contagiosa sein könnte. Ich werde demnächst 18 Jahre alt. Er hat mir dann nach zögern InfectoPyoderm verschrieben und sagte, ich solle das zweimal täglich auftragen und zwischendurch immer noch etwas zinksalbe, die das austrocknet.

    Er sagte ebenfalls, dass ich meinen Freund ruhig küssen kann und auch nicht nach der Berührung beim Essen mit dem Mundwinkel gründlich Händewaschen muss. Ich solle lediglich keinen Säugling damit berühren.

    Habe die creme gestern über Nacht drauf gemacht und es sind immer noch keine Bläschen zusehen wie in den vergangenen Tagen auch nicht. Es hat sich wieder etwas, aber wenig, gelbliche Kruste gebildet und eher mehr schuppige Haut auf der Stelle. Ebenso ist es nicht mehr offen und die Haut ist wieder etwas rosa. Es auch überhaupt nicht mehr weh, egal wie weit ich meinen Mund öffne.

    Von den Symptomen her, hätte ich eher gesagt, dass es eine perleche ist, da dort keine Bläschen zuerkennen waren/sind und es weder juckt noch brennt. Ebenso denke ich, dass es etwas größer geworden ist, da mein Mundwinkel immer weiter aufgerissen ist, als Risse erkennbar waren. Jetzt sieht es so aus als würde es einfach heilen.

    kann ich von einer impetigo contagiosa ausgehen, wenn keine Bläschen/Juckreiz oder punktierter Ausschlag erkennbar ist? Und wäre eine Berührung immer noch ansteckend, wenn nur noch wenig Kruste vorhanden ist?



    Danke im Voraus!!


  • Re: Faulecke/perleche oder impetigo contagiosa??

    Ich meinte, dass mein Mundwinkel bei Essen oder Lachen weiter eingerissen ist

    Kommentar


    • Re: Faulecke/perleche oder impetigo contagiosa??

      Der Hautarzt kann das leicht mit 2 Abstrichen abklären. Impetigo: Bakterien, Perleche: Hefepilze.

      Kommentar