• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Stark stechender Schmerz auf der Bauchdecke

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Stark stechender Schmerz auf der Bauchdecke

    Hallo ihr Lieben,
    ich wende mich an euch, in der Hoffnung einen Anhaltspunkt zu finden. Ich habe ungefähr seit Jahresbeginn immer mal wiederkehrende, sehr stark stechende Schmerzen auf der Bauchdecke. Es sind keine "typischen" Bauchschmerzen wie Bauchkrämpfe nach schlechtem Essen oder einer Allergie, sondern es ist ein wirklich starkes Stechen das sich hauptsächlich direkt auf der Haut bemerkbar macht und oft nur bei leichten Berührungen kommt.
    Oft ist es nur wenn ich draußen in der Kälte bin und mein Shirt/Pullover die Haut berührt. An eine Allergie (Stoff, Gürtelschnalle, Reißverschluss etc) dachte ich auch schon, aber ich habe kein Jucken, keine Rötungen oder Schwellungen o.ä.. Manchmal kann ich den Schmerz auch durch Drücken auf dem Bauch lokalisieren, aber nicht immer. Auch gibt es Zeiten (z.B. die letzten beiden Wochenenden bei meiner Partnerin) in denen ich gar keine Beschwerden habe. Die Hausärztin sagte es könnte stressbedingt sein, aber das glaube ich nicht, da es halt keine "typischen" Bauchschmerzen sind. Da der Schmerz stark stechend ist und da ich Angst vor etwas schlimmerem hatte, bin ich außerdem ins Krankenhaus gefahren, aber der Ultraschall hat nichts gebracht, Blut und Urin war auch komplett in Ordnung. Mir wurde dennoch (angeblich könnte man ein kleines Geschwür trotzdem nicht 100% ausschließen) eine Woche Pantoprazol verschrieben. Die Schmerzen wurden etwas besser aber kommen nach wie vor unregelmäßig wieder, weswegen ich nicht glaube, dass Pantoprazol etwas damit zu tun hatte... Ich habe zwar nun einen Termin beim Neurologen im April, aber das ist ja noch etwas hin... Auch die Frau am Telefon sagte, die Symptome seien schon sehr "komisch".... Ich bin wirklich ratlos. Ich hoffe jemand weiß, worum es sich hier handeln könnte.
    Vielen Dank schonmal im Voraus