• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Unerklärlicher Gesichtsausschlag

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Unerklärlicher Gesichtsausschlag

    Hallo zusammen!

    ich habe ein Problem mit meiner Haut, dass mich leider schon seit 20 Jahren plagt. Ich versuche mich kurzzufassen:

    Es hat damals mit einer Magen-Darm Infektion angefangen. Ich bekam kleine Pusteln im Gesicht, die platzten. Anschließend bildete sich eine gelbe Flüssigkeit, die sich zu einer gelben Kruste entwickelte. Zunächst waren es ,,nur" wenige Stellen die davon betroffen waren. Mit der Zeit war das ganze Gesicht betroffen. Dieser Prozess ist immer mit einem Hitzegefühl verbunden. Ich spüre wie diese Pusteln durch die Haut kommen. Diese jucken und brennen sehr. Seit dieser Zeit ist die Haut sehr rötlich und empfindlich. Eie ganze Zeit lang konnte ich keine Salben auftragen. Dieser Prozess wiederholt sich bis heute. In den letzten 20 Jahren habe sehr viel unternommen, um die Ursache herauszufinden, ohne Erfolg. Ich war bei so vielen Hautärzten, Internisten und sogar in der Hautklinik! Jeder sagt was anderes und die Salben bewirken nichts..Bei mir wurde lediglich eine Gräser-und Roggenallergie festgestellt, die damit nichts zu tun haben soll. Sonstige Allergien habe ich nicht.

    Ein Abstrich hat ergeben: Staphyloccocus epidermis (reichlich) und Kocuria rosea keine Sproßpilze (mäßig)

    Der Arzt hat mir dann eine Aknesalbe aufgeschrieben. Das hat auch nichts gebracht. Es scheint von innen zu kommen. Ohne Grund bekomme ich diesen Ausschlag von jetzt auf gleich, aber das wollen die Ärzte nicht hören! Der Ausschlag beruhigt sich dann auch wieder ohne Grund. Manchmal sieht meine Haut sogar ,,normal" aus. Das hält leider nur kurze Zeit an (wenige Tage) Ich bin ratlos. Kein Arzt kann mir helfen. Ich komme aus der Nähe von Düsseldorf. Bin für jeden Ratschlag dankbar!

    Viele Grüße!


  • Re: Unerklärlicher Gesichtsausschlag

    Hallo,

    mir hat damals der Aufbau einer Gesunden Darmflora mit Milchsäurekulturen / Bakterien und die zusätzliche Einnahme von Zink geholfen.

    Auch die Ernährung spielt eine große Rolle!

    Je weniger "Industrielle" also "fertige Nahrung" wie "fast Food" und Co. desto besser.

    Am besten ist selber Kochen und zubereiten.

    Keine Geschmacksverstärker ( Natriumglutamat ) also alles was den Geschmack "noch besser" macht.. (Hefen sind auch Geschmacksträger in Tütensuppen/ Fixprodukten!)

    Vieles kommt von "innen"... die Haut spiegelt vieles wieder und zeigt wenn im "Innern" etwas im Ungleichgewicht ist...

    Naja und KEINE übermäßige Pflege....das macht`s noch schlimmer..

    Also wenig Cremes... Make up so wenig wie möglich...Weißt du aber schon zur genüge wie ich denke, gelle?

    Es ist echt Nervig alles auszutesten, und auch auszuschließen um dem Übel auf die Spur zu kommen...

    Allergie Test´s ? Gemacht?

    Leberwerte ok ?

    Feedback wäre nett.

    LG, Nesty





    Kommentar


    • Re: Unerklärlicher Gesichtsausschlag

      Vielen Dank für die schnelle Antwort!

      Ich hatte völlig vergessen zu erwähnen, dass ich die gleichen Pusteln gleichzeitig auch in den Augen bekommen (Lidrand) inklusive Krustenbildung/Entzündungen. Dadurch habe ich chronische Gersten/Hagelkörner bekommen und insgesamt mehr als 20 Ops an den Augen gehabt! Seit 4 Jahren bekommen ich diese Körner zum Glück nicht mehr, ,,nur" diese Pusteln. Auch ist nicht mehr das ganze Gesicht betroffen, sondern es ist viel weniger geworden als noch vor 20 Jahren. Ich weiß nicht woran das liegt.

      Ich habe sämtliche Tests gemacht ( Lebensmittel, Leberwerte, Schilddrüse und vieles mehr) Alles ok. Auf eigene Faust habe ich sogarNahrungsmitteltagebücher geführt. Mal glaubte ich, dass ich auf Milch reagiere (obwohl laut Allergietest negativ) , da zufälligerweise kurz darauf diese Symptome aufgetreten sind. Also habe ich die Milch zunächst weggelassen. Als die Symptome wieder weg waren habe ich sie nochmals Milch getrunken und nix ist passiert. Alles ok. Das gleiche passiert mir auch mit anderen Lebensmitteln. Ich habe sogar 7 Tage lang Heilfasten gemacht! Keine Besserung. Mein Internist hatte Jahre nach der Magen-Darm Infektion erneut eine Magenspiegelung vorgenommen und eine Entzündung festgestellt. Ich glaube diese Entzündung von vor 20 Jahren wurde falsch oder nicht vollständig behandelt.und ist chronisch geworden und hat einiges zerstört, sodass mein Körper auf alles reagiert. Ich habe versucht die Darmflora mit diversen Mitteln aufzubauen. Nichts hilft.

      Seit drei Tagen ist es wieder losgegangen. Was mir aufgefallen ist, ist dass seit ca. drei Jahren v.a. die T-Zone und etwas die Wangen und neben dem Mund betroffen sind. Man sieht sofort, dass es keine Akne sein kann, da der Rest des Gesichts ,,rein" scheint. Ich weiß auch, dass ich in ca. 5 Tagen wieder eine ,,reine" Haut haben werde egal was ich jetzt mache. Es geht mir noch nicht mal sehr um die Optik, sondern die Schmerzen (v.a. in den Augen) die damit verbunden sind. Ich verstehe auch nicht, dass kein Arzt etwas nützliches dazu sagen kann. Es kommt und geht, ohne erkennbaren Grund. Es kann soviele Ursachen haben :-(

      Kommentar


      • Re: Unerklärlicher Gesichtsausschlag

        Hallo,

        das klingt ja alles andere als motivierend...

        Habe hier einen Link zu einer Uni-Klinik für seltene Erkrankungen :

        https://www.medizin.uni-tuebingen.de...80%93+ZSE.html

        Vielleicht kannst du hier etwas mehr in Erfahrung bringen oder sogar einen Termin bekommen.

        LG, Nesty

        Kommentar



        • Re: Unerklärlicher Gesichtsausschlag

          Hallo Nasty,

          vielen Dank für den Link! Ich werds mal dort versuchen. Vielleicht kommen hier noch weitere Vorschläge. Würd mich mich sehr drüber freuen.

          Allen noch nen schönen Sonntag!

          Kommentar