• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

seit Wochen symptomloser rötlicher Fleck am Schienbein – Grund: Schwangerschaft?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • seit Wochen symptomloser rötlicher Fleck am Schienbein – Grund: Schwangerschaft?

    Liebes Onmeda-Team,

    folgende Frage:

    Ich habe seit mehreren Wochen (kann nicht genau sagen, wieviele. Vielleicht ca. 4) einen einzelnen, bläulich-rötlichen Fleck mittig am unteren rechten Schienbein, kurz vor dem Übergang zum Fuß. Der Fleck ist länglich, ca. 2x3cm groß und ich habe kein signifikantes Wachstum bemerkt. Die Färbung ist einheitlich, es sind keine Abstufungen oder sowas zu erkennen. Ansonsten sind keine Veränderungen bemerkbar. Er schmerzt weder noch ist die Hautoberfläche verändert. Die Stelle ist nicht dick, schuppig oder sonstwas. Wenn ich mit dem Finger draufdrücke oder die Haut breitziehe, verschwindet die Rötung. Beim Loslassen kommt sie wieder. In Ruhe ist der Fleck eher bläulich-rot, bei Wärme (z. B. Duschen) wird er rot.

    Zunächst dachte ich an einen abheilenden blauen Fleck und beachtete das nicht weiter. Später dachte ich an eine Druckstelle, z.B. durch knöchelhohe Schuhe. Konnte nichts Eindeutiges feststellen, außerdem trage ich derlei Schuhe seit Wochen nicht mehr. Nur die Socken schnüren an der Stelle ein, aber das lässt sich nicht umgehen. und die Nähte von Socken und Jeanssaum erklären auch nicht die Form des Flecks (Fleck senkrecht verlaufend, Druckränder dünn und quer umlaufend).

    Außerdem evtl von Bedeutung: Ich bin schwanger, inzwischen in der 38. SSW. Ich habe ein "normales" Maß an Wassereinlagerungen in den Beinen, würde ich sagen. Nicht übermäßig. Die Schwellungen waren stärker, als ich noch zur Arbeit ging (Sitzjob) und haben sich durch mehr Bewegung in letzter Zeit gebessert. An dem Bein mit dem Fleck sind die Wassereinlagerungen immer ein kleines bisschen stärker als am anderen.

    Nach ein paar Wochen begann ich, mir Sorgen zu machen und stellte mich beim Hautarzt vor. Die Ärztin schaute den Fleck an und geht von etwas absolut Harmlosem aus. Sie sagt, in der Schwangerschaft kann es passieren, dass sich kleine Gefäßareale in oder unter der Haut (hab ich nicht genau verstanden) vermehren oder entzünden, sodass Flecken entstehen. Das würde sich nach der Schwangerschaft aller Wahrscheinlichkeit nach zurückbilden. Ich soll ihn solange ein bisschen mit Fettsalbe behandeln. Auf meine Frage, wozu das gut sei, da doch die Hautoberfläche ganz normal aussähe, meinte sie, das könne sein, und trotzdem könne an der Stelle unter der Haut ein Reizzustand bei diesen Minigefäßen vorliegen.
    Gibt es dieses Phänomen? Ich hab davon noch nie gehört und beim Nachlesen bin ich auch nicht auf sowas gestoßen und nun mache mir trotzdem noch Sorgen.

    Die Ärztin hat vorsichtshalber noch Blut abgenommen zum Ausschluss von Borreliose. Sie meint, die Ergebnisse lassen lediglich auf eine alte Infektion schließen (hatte im Herbst 2013 eine solche Infektion), also ist das erstmal auch vom Tisch. Nur zur Vorsicht soll ich nach der Geburt noch mal zur Titerbestimmung.

    Sind Ihnen im Zusammenhang mit Schwangerschaft einzelne rote Flecken ohne weitere Merkmale schon mal untergekommen und ist das häufig? Ist die Erklärung meiner Hautärztin plausibel?

    Vielen Dank im Vorfeld für Ihre Geduld.


  • Re: seit Wochen symptomloser rötlicher Fleck am Schienbein – Grund: Schwangerschaft?

    Der Fleck kann nicht mit der Schwangerschaft erklärt werden. Wenn der Fleck größer wird, gehen Sie zu einem Hautarzt. Vielleicht steckt ja eine Necrobiosis lipoidica dahinter.

    Kommentar