• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Perianalabszess ohne Fistel - geht das?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Perianalabszess ohne Fistel - geht das?

    Bei mir ist am Montag ein sehr kleiner Perianalabszess operiert worden.
    Die Ärzte sagen, sie hätten keine Fistel gefunden.
    Heilt auch gut (mit Ausduschen usw.)

    Nun lese ich aber überall, dass es eigentlich gar nicht sein kann, dass ich keine Fistel habe, weil der Abszess nur die Akutform wäre und die chronische Fistel auf jeden Fall da.
    Die müsse auch sicher irgendwann gemacht werden.

    Ist das war? Gibt es wirklich keine realistische Chance dass die Ärzte Recht haben und ich mit einem blauen Auge davongekommen bin?
    Muss es wirklich sicher eine Fistel sein?

  • Re: Perianalabszess ohne Fistel - geht das?


    Hallo,

    wo haben sie denn gelesen, dass es eigentlich gar nicht sein kann, dass Sie keine Fistel haben? Im Internet steht nicht immer die Wahrheit bzw. gibt es dort seriöse und unseriöse Verbreitungen von Wissen.
    Ich würde erst mal den Ärzten vertrauen, da diese, normalerweise, Ihren Beruf erlernt haben und auch schon Erfahrung mit sowas haben und sich da bestimmt auskennen.
    Vielleicht haben Sie ja wirklich Glück im Unglück und kommen gut dabei weg. Es wäre zumindest erst mal zu hoffen.

    Alles Gute!

    Kommentar


    • Re: Perianalabszess ohne Fistel - geht das?


      Naja, dass gerade in Foren meist die schreiben, bei denen es schlecht gelaufen ist, kennt man ja.

      Aber meistens sind ein paar Einzelfälle da, wo alles gut ging.
      Hier - nichts!

      Praktisch jeder einzelne Fall, den man ergoogelt, schreibt, weil die Teile ständig wiederkommen!
      10-50 im Jahr wenn es einmal angefangen hat!

      Damit wäre ja quasi mein Leben zu Ende, ich wäre berufsunfähig!

      Auch medizinische Seiten (von medizinischen Hochschulen etc.) schreiben, der Abszess sei die Akutform, die Fistel die chronische, an sich sei das aber dieselbe Krankheit.



      Ich denke mir halt, wenn mehr seriöse Seiten das eine melden als das andere, dann wird die Mehrheit wohl recht haben?


      Gibt es denn IRGENDEINE medzinische Erklärung, wo so ein Abszess herkommen kann wenn nicht von eienr Fistel?

      Kommentar


      • Re: Perianalabszess ohne Fistel - geht das?


        Also ich verstehe das so, dass der Abszess die akute Form ist und die Fistel bei chronischen Formen entsteht - also erst, wenn der Abszess eine Weile da ist. Eine Fistel ist ein Gang, der im Zusammenhang mit Abszessen oft entsteht, wenn sich der eitrige Inhalt vom Abszess einen "Ausgang" sucht, soweit ich weiß

        Hier steht zu den Ursachen, dass ein Perianalabszess entsteht, wenn sich die Analdrüsen mit Bakterien infizieren: "Bei Erwachsenen gehen Perianalabszesse von einer bakteriellen Infektion der Analdrüsen aus, die im Grenzbereich von Haut und Analschleimhaut liegen." Quelle: http://flexikon.doccheck.com/de/Analabszess

        Kommentar