• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Theoretische Frage zu Fuss- und Nagelpilz

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Theoretische Frage zu Fuss- und Nagelpilz

    Sehr geehrte Experten,
    Meine Mann leidet in regelmässigen Abständen an Fuss- und Nagelpilz vermutlich nicht zuletzt bedingt durch seine zu Ekzemen neigende, vorbelastete Haut. Im Zuge der Präventionsmassnahmen, habe ich mich auch intensiv mit den Pilzkulturen an sich befasst. So habe ich gelernt, dass diese mittels Enzymen das Keratin aus der Hornsubstanz lösen, um sich davon zu ernähren, dies ist doch korrekt, oder?
    Mir stellt sich nun die Frage, ob es nicht möglich wäre anstelle der Pilzbekämpfungen, die Hornsubstanz resp. das Keratin so zu stärken/manipulieren, dass es für die Enzyme der Pilze nicht mehr möglich ist sie zu lösen und zu verzehren. Oder wahlweise das Keratin entsprechend ungeniessbar für Pilze zu machen. Damit wäre doch, theoretisch, eine dauerhafte Pilzbekämpfung und vorallem Pilzprävention möglich?!
    Natürlich stellt sich die Frage wie das funktionieren soll. Dazu hatte ich erneut zwei (mehr oder weniger realistische?) Theorien. Zum einen wird doch momentan auf zellulärer Ebene viel geforscht. Könnte man so das Keratin entsprechend beeinflussen (erneut theoretisch)? Das müsste ja nicht mal systemisch erfolgen, sondern an den meist befallenen Orten.

    Gibt es dazu schon Überlegungen/Forschung oder ist diese Idee völlig utopisch?

    Ich danke herzlich für eine Antwort!

    Mit besten Grüssen,
    Feelfree


  • Re: Theoretische Frage zu Fuss- und Nagelpilz

    Da wir Menschen sind und keine genmanipulierten Mäuse, ist Ihre Idee utopisch.

    Kommentar