• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Akne - Isotrexin-Gel

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Akne - Isotrexin-Gel

    Hallo,
    Ich bin weiblich, 22 Jahre alt und momentan ziemlich verzweifelt bzgl. meiner Haut im Gesicht!
    Nach der Pupertät hatte ich keinerlei Probleme mit meiner Haut....
    Ich hatte ein sehr feines und ebenmäßiges Hautbild!
    Hautpflege und eine sachgemäße Reinigung meiner Haut war schon immer ein "Muss" für mich....
    Vor Rund einem halben Jahr ging dann der Albtraum langsam los...
    Alles fing damit an, dass ich plötzlich relativ ölige Hautpartien und viele Mitesser bekam, die sich dann zunehmend mehr und mehr zu entzündlichen Pickeln entwickelten!
    Vor ca. 6 Wochen hat sich mein Hautbild nochmals verschlechtert.... sehr viele Pickel und Mitesser im ganzen Gesicht kamen hinzu.
    Also führte mich mein Weg zum Hautarzt... Dort bekam ich einen neuen Reinigungsschaum (Dermasence) empfohlen und das Gel "Isotrexin" (1mal täglich) verschrieben... Diese Kombination verwende ich seit nun 2 Wochen... Der Zustand meiner Haut hat sich nun nochmals verschlechtert.... Zwar nicht inform von entzündeten Pickeln sonder in der Menge meiner Mitesser.... Die Haut im ganzen Gesicht ist mit (vor allem geschlossenen) Komedonen (Mitessern) übersäht!

    Außerdem schält sich meine Haut an vielen Stellen stark ab und ist gerötet!

    Ausgerechnet nun ist mein Hautarzt im Urlaub und ich bin sehr traurig über den Zustand meiner Haut!

    Wie lange dauert es denn normalerweise, bis man bei der Verwendung von Isotrexin Gel eine Verbesserung der Haut bemerken kann?
    Und kann es denn sein, dass sich die Anzahl der Komedonen zunächst erhöht und sich somit das Hautbild vorerst verschlechtert?

    Ich bitte dringend um Hife!
    Ich hatte noch vor einem Jahr eine wunderbare Haut und bin nun wirklich erschüttert, mich im Spiegel zu sehen!

    Herzliche Grüße

  • Re: Akne - Isotrexin-Gel


    Also, dass sich die Haut anfangs abschält und rötet, gehört wohl zu den normalen Nebenwirkungen, die beim Isotrexin-Gel auftreten können. Normalerweise bessert sich das dann im Laufe der Behandlung wieder.

    Zu dem Mitesser-Problem kann ich leider nichts sagen.

    Vielleicht stellst du deine Frage am besten auch noch hier im Forum Arzneimittel & Arzneitherapie? Da kann man dir eventuell auch weiterhelfen.

    Kommentar


    • Re: Akne - Isotrexin-Gel


      Hallo, das Problem mit der Haut ist mir auch bekannt. Vor 20 hatte ich super reine Haut und mit 20 plötzlich Akne bekommen. Es ist furchtbar, ich weiß. Vor allem, wenn man die ganze Zeit davor eine tolle und gesunde Gesichtshaut hatte. Ich habe auch alles mögliches ausprobiert ... verschiedene Cremes und Gegenakne Mittel, aber bei mir hilft ja nur noch die Pille. Der Frauenarzt hat mir das mal empfohlen und das wirkt natürlich super. Problem ist, wenn man aufhört, kommt die Akne zu 90% wieder, also ich nehme die Pille schon eine Weile. Es hat natürlich auch Nachteile, diese ganze Homonumstellung ist nicht unbedingt gut für eine junge Frau und die Gefahr besteht auch, dass je länger man die Pille nimmt, desto weniger die Chance ist ein Kind zu bekommen. Jede muss für sich selbst wissen, was ihm wichtiger ist. Aber was noch gegen Akne hilft ist die bedachte Ernährung. Man sollte keine Süßigkeiten, keine Bratsachen, keine geräucherte und fette Sachen essen. Wenn man einen starken Willen hat und sich an diese regeln halten kann, ich bin mir sicher man kriegt schon nach wenigen Wochen eine Verbesserung! lg, Laura

      Kommentar


      • Re: Akne - Isotrexin-Gel


        Hallöle.

        Also die Pickelentsteheung bzw Mitesser haben eigentlich rein gar nichts mit der Ernährung zu tun sondern eher mit einer Talgdrüsenüberfunktion. Ich leide selbst darunter. Habe nach der Pubertät überall im Gesicht mitesser bekommen und vieles ausprobiert.

        Momentan benutze ich das gleiche Gel wie du, war nämlich auch nochmal beim Hautarzt und der hat mir dieses Gel empfohlen. 2 x tgl. Mein Hautarzt sagte mir, das eine deutliche verbesserung nach frühestens 4 Wochen zu sehen sei. Dabei muss das Gel aber auch immer 2x tgl jeden tag benutzt werden. Ich habe auch erst seit kurzem damit angefangen, und kann dir deswegen nicht genau sagen ob das was ist. Ehrlich gesagt fällt es mir aber auch schwer daran zu glauben das es sich bessert ^^ Mal schauen Meistens verschwinden Mitesser auch genauso plötzlich wie sie aufgetaucht sind. Bei mir ist das wohl eine ausnahme xD Aber ich kenne viele bei denen es so war.

        Lg

        Kommentar



        • Re: Akne - Isotrexin-Gel


          Hallo!

          Zum Thema Akne kann ich wohl ein Lied singen ... Ich bin männlich, 32 Jahre und hatte in der Pubertät zwar auch Akne, aber nicht wirklich schlimm. Das Schlimme an der Sache war, dass sie nicht wegging. Ölige, fettige Haut, Pickel und Mitesser waren meine ständigen Wegbegleiter und meine Gesichtshaut war so fettig, dass ich ständig aussah, als würde ich schwitzen. Nach mehreren Versuchen mit Tabletten, Cremes etc. haben wir die harte Tour probiert: Fruchtsäurebehandlung und Roaccutan. Ich habe die Therapie durchgezogen und bis auf trockene Lippen hatte ich kaum Nebenwirkungen. Der Erfolg hielt ca. 9 Jahre an, dann fing meine Haut wieder an, fettig zu werden, bekam lauter kleine Eiterpusteln (keine großen Pickel). Ich habe jetzt im September wieder mit Roaccutan (mittlerweile in Österreich unter dem Namen Ciscutan im Handel) begonnen und verwende zu Hause eine Pflegeserie - ebenfalls mit Fruchtsäure. Die Kapseln wirken ... auch wenn die Kapseln als "Bomben" für den Körper gesehen werden, aber aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen, dass dieses Mittel wirklich das einzig Brauchbare ist, das gegen Akne hilft. Sämtlichen Cremen, Waschgels, Tabletten etc. haben nur kurzfristig geholfen und sobald ich die Mittel abgesetzt habe, begann wieder alles von vorne!

          Also überleg dir, ob diese Behandlung etwas für dich wäre ...

          Kommentar