• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Sonnenallergie/polymorphe Lichtdermatose

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sonnenallergie/polymorphe Lichtdermatose

    Hallo!
    Ich bin langsam ratlos.
    Ich bin 20 Jahre alt und habe seit mehreren Jahren nun schon eine allergische Reaktion auf Sonne und Wärme.
    Sobald ich nicht mal 1 Minute im Sonnenlicht (es ist egal wie hoch die Lufttemperatur ist) bekomme ich überall Quaddeln, die unglaublich jucken.
    Ich habe diese aber auch wenn ich Stress habe bzw mich aufrege oder wenn ich ein heißes Bad nehme oder zu heiß dusche.

    Was kann das sein und können Sie mir helfen?

    Vielen Dank

  • Re: Sonnenallergie/polymorphe Lichtdermatose

    Könnte auch eine Wärme- und/oder Lichturtikaria sein: https://www.onmeda.de/krankheiten/ne...n-15875-4.html

    Kommentar


    • Re: Sonnenallergie/polymorphe Lichtdermatose

      Ja, das hört sich ganz danach an. Vielen Dank.

      Kommentar


      • Re: Sonnenallergie/polymorphe Lichtdermatose

        Lassen Sie beim Hautarzt eine Lichttestung machen, dann kann man sagen, ob es von UVA- oder UVB Strahlen kommt, oder vom Lichtschutzmittel. Falls es sich um eine sog. cholinergische Urtikaria handelt, kann man es diagnostizieren und dann dementsprechend beraten.

        Kommentar



        • Re: Sonnenallergie/polymorphe Lichtdermatose

          Hallo,

          eine Anhebung des Vitamin-D-Spiegels (bzw. Behebung des Vitamin-D-Mangels) soll bei "Sonnenallergie" oft helfen. Auch andere Allergien (z.B. gegen Tierhaare oder bestimmte Nahrungsmittel) können auf diese Weise mitunter gebessert werden.

          http://www.vitamindelta.de/praxis-fa...nfach-weg.html

          Manche Forscher stehen der Gabe von Vitamin D jedoch auch skeptisch gegenüber:
          http://news.doccheck.com/de/2540/vit...itbarer-stoff/

          Die Zusammenhänge sind im Detail leider sehr komplex...

          Grüße,
          thomas

          Kommentar