• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

schwitzen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • schwitzen

    Hallo,

    da ich oft sehr stark schwitze, wollte ich mal fragen ob jemand einen guten Tip für ein Deo hat, dass wirklich hilft und vor allem auch möglichst lange hält.

    liebe Grüße


  • Re: schwitzen


    Hallo

    in einem solchen Fall sollten Sie es vielleicht einmal mit einem Antitranspirant versuchen. Während Deodorantien gezielt gegen Körpergeruch wirken, verringern Antitranspirantien die Schweißausscheidung. Durch die Verminderung der Schweißbildung werden den zersetzenden Hautbakterien ein Teil ihrer Nährstoffe entzogen. Die Folge ist ein geringeres Bakterienwachstum und die Verminderung des Körpergeruchs. Die Inhaltsstoffe von Antitranspirants wirken antibakteriell, so dass die Produkte zugleich als Deodorantien wirken.

    Bei uns in Deutschland unterscheidet man allerdings nicht zwischen Antitranspirantien und Deodorantien im Markt. Sie können es allerdings anhand der Inhaltsstoffliste (INCI) erkennen. Die INCI-Bezeichnungen der am häufigsten eingesetzte Wirkstoffe eines Antitranspirants sind:
    Aluminium Chlorohydrate oder Aluminium Zirkonium Tetrachlorohydrex Gly

    LG
    bh

    Kommentar


    • Re: schwitzen


      Das habe ich alles schon versucht, aber irgendwie hilft nichts.
      Ich habe sogar schon ein Antitranspirant aus der Apotheke ausprobiert, das einen sehr hohen Aluminiumchloridanteil hat und auch sehr gute Produktkritiken bekommen hat.
      Und es hat absolut nichts gebracht.
      Was soll ich nur tun?

      Kommentar


      • Re: schwitzen

        Probiers mal mit Odaban! http://www.odaban.ch/produkte/odaban-spray/

        Ich persönlich finde, dass es das beste Mittel gegen Schwitzen ist. Ansonsten hilft Salbeitee auch sehr gut gegen übermäßiges Schwitzen.

        Kommentar



        • Re: schwitzen

          Gehen Sie zu einem Hautarzt. Er kann Sie möglicherweise mit der Leitungswasser-Iontophorese oder mit Tabletten behandeln.

          Kommentar