• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

periorale Dermitis - Fluor

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • periorale Dermitis - Fluor

    Guten Tag,

    ich habe Fragen zur POD.

    - Stimmt es, dass das Fluor in der Zahncreme einer Heilung entgegenwirken kann? Wenn ja, ist es unbedenklich eine nicht-Fluor-haltige Zahncreme zu benutzen oder brauchen die Zähne das Fluor?
    - die POD war fast komplett weg - ich habe ca. 5 Wochen Oraycea genommen. Da ich zunehmend müder wurde was ich u.a. auf das Antibiotika zurückführte, hat mir meine Hautärztin eine Creme verschrieben und ich schlich das Antibiotikum aus. Die Creme - Skinoren - wirkte gut gegen das letzte bisschen, allerdings habe ich nach ca. vier Tagen auf die Creme reagiert. Ich musste sie absetzen.
    Nach Rücksprache habe ich dann alles weggelassen und mit der 0-Diät weitergemacht. Nun scheint sich das ganze jedoch wieder zu verschlimmern, trotz dass ich absolut nichts als Wasser an mein Gesicht lasse.
    Die POD habe ich seit Oktober, Nulldiät mache ich seit Anfang November.
    Wie lange könnte es denn noch dauern?
    Ist es normal, dass die POD nochmal schlimmer wird, wenn man alle Medis weglässt?

    Viele GRüsse
    Happymoon


  • Re: periorale Dermitis - Fluor


    Man hatte Fluor lange im Verdacht, daß es POD auslöst. Man konnte es aber nicht beweisen.
    Es ist oft so, daß die POD stärker wird, wenn man Cremes weglässt.
    Diät hilft nicht.
    Sie sollten nochmals Skinoren versuchen.

    Kommentar