• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Windpocken oder nicht???

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Windpocken oder nicht???

    Hallo, ich bin 45 Jahre, weiblich und habe seit einiger Zeit Hautprobleme, Gesicht und Dekollteé. Vor 2 Wochen habe ich von meiner Hautärztin Salbe ( Diprogenta ) verschrieben bekommen, es wurde schlimmer und ging letzten Montag ( 22.06.09 ) zu Ihrer Kollegin, die mir dann eine Spritze gab(Diprosone 1ml), bis Freitag wurde es nicht besser, im Gegenteil. Also ging ich frühs ( 26.06.09) wieder hin, um mir sagen zu lassen, dass die Spritze schon stark genug war und eventuell eine andere Salbe. Ich bat um eine Blutprobe, zwecks Entzündung im Blut(Körper), sie gleich, wir machen auch Gräser und Roggenallergie gleich mit. Meine Symtome habe ich ihr beschrieben: Schwindel, Müdigkeit, Juckreiz, Kreislaufbeschwerden, Trockenheit im Hals,usw. Unerklärlich für sie. Ergebnisse kommen erst nächste Woche. Als mein Mann abends heim kam, erschrack er und meinte, ich würde aussehen, als hätte ich die Windpocken. Bloß, die hatte ich alks Kind schon, nicht sehr viel, aber trotzdem sagt man, wer als Kind........., bekommt als Erwachsener keine mehr. Langsam zweifle ich an dieser Meinung, denn nach einer Allergie sieht es wirklich nicht aus. Eitrige Pusteln im Gesicht, Hals, Genick, Dekollteé, Juckreiz an Armen und manchmal Beinen, aber da noch keine Pusteln. Fieber habe ich nicht, im Gegenteil - 35,6 - 36 °. Bekomme aber Hitzezustände, als würde ich blühen. Wer kann mir eine Auskunft geben, natürlich werde ich nächste Woche wieder hingehen, wenn ich mich im Stande dazu fühle. Liebe Grüße Silke