• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Herpes am Gaumen oder nur Entzündet?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Herpes am Gaumen oder nur Entzündet?

    Hallo,

    ich hab eine Frage die mich jetzt sein einer Woche beschäftigt. Mache mir allerdings auch immer recht schnell Panik.

    Folgendes Problem:
    Letzen Dienstag saß ich auf Arbeit und da merkte ich auf einmal das innerhalb von paar minuten eine Stelle an meinem Harten Gaumen anschwillt und dann geschwollen war.
    Hab dann versucht in spiegel was zu erkennen, sah aber dick aus und irgendwie glasig, als würde da wasser sein.
    Zu Hause dann noch mit einem kleinen spiegel im Mund nach geschaut. Da erkannte ich dann eine schwellung und das auf der Schwellung 6 blasen oder kammern waren die mit wasser gefüllt waren anscheinend. Aber waren auch recht klein.
    Aber es war nicht rot oder so.

    Am nächsten Tag war ich dann beim Zahnarzt. Da war die Schwellung noch da und das Zahnfleich direkt hinter zwei schneidezähnen war angeschwollen, allerdings sind die blasen schon kaputt gewesen und da sah man nur noch ein weiße stelle wie bei aphten. Allerding war es dann logischerweise bischen gerötet um die weiße stelle. Zahnartz meinte zu mir es wäre nix ansteckendes und kein Herpes, allerdings hat mich das dann verunsichert als ich gesehn hab das der Harte gaumen leicht rot war und ich hinter der schwellung die offen war auch noch eine rote stelle hatte die wenn man mit nem q-tipp gegengekommen ist wehgetan hat. Es war aber nix zu sehn. Erst am nächsten tag war dann auch so ein defekt zu sehn, sprich weiße stelle mit rotem saum.

    Am dritten Tag ging dann die Schwellung am Zahnfleisch zurück und die Schwellung am harten gaumen auch. Wurde kleiner, doch der weiße defekt schmerzte.

    Nach dem das Zahnfleich abgeschwollen war, hatte ich dann 3 kleine rote Punkte direkt hinter den zwei Schneide zähnen gesehn wo das Zahnfleisch angeschwollen war und dachte nur noch, oh ne nicht noch mehr läsionen. Aber die kleinen punkte blieben nur rot

    Und das verunsichert ich ob es evtl. doch herpes sein könnte, da ich ja mehrere wunde stellen bekommen habe oder hängt das mit dem Abschwellen zusammen.

    Dann hatte ich eine Stelle gefunden recht nah am Mundwinkel innen, aber das könnte sein das ich mir da drauf gebissen hab, weil das mit den eckzähnen gepasst hat und die wunde war auch am nächsten tag weg.

    Könnte ihr mir evtl. sagen was das ist?

    Wenn es Herpes ist, wie lange dauerte es bis ich nicht mehr ansteckend bin? Bis die wunden Stellen verheilt sind? Oder ist dann auch wenn die stellen verheilt sind noch Viren im Speichel eine Zeit lang vorhanden? Ich hab echt angst noch meine Frau oder so an zu stecken

    Für Rat wäre ich sehr dankbar.

    Gruß
    Bene

  • Re: Herpes am Gaumen oder nur Entzündet?


    PS: Bevor jetzt die Frage kommt ob ich mich verbrannt hab oder war hartes gegessen habe, Nein ich hab den ganzen Tag bevor das passiert ist nix gegessen. Es kam auf einmal. Hätte ich vorher mich verbrannt oder z.B. ein Brötchen gegessen dann könnte ich mir das selbst erklären wie das zustande gekommen ist.

    Gruß
    Bene

    Kommentar


    • Re: Herpes am Gaumen oder nur Entzündet?


      Guten Tag Bene,

      wenn Sie das Problem noch immer haben, sollten Sie bei einem Arzt vorstellig werden, der entscheidet, ob es eine Entzündung oder ein Herpes ist.

      Gruß

      Birgit Huber

      Kommentar


      • Re: Herpes am Gaumen oder nur Entzündet?


        Hallo,

        war ja beim Zahnarzt damit, der Fand das nur merkwürdig und wußte auch nicht was es war. Nach einer knapp einer Woche war alles weg, sieht nur bischen narbig aus die große stelle. War auch bei einem kontrolltermin noch aber Arzt war ahnungslos

        Gruß
        Bene

        Kommentar



        • Re: Herpes am Gaumen oder nur Entzündet?


          Hallo,

          offensichtlich ist es jetzt ja glücklicherweise besser. Wenn es wieder kommt, sollten Sie vielleicht einmal einen Hautarzt konsultieren.

          Viele Grüße

          Birgit Huber

          Kommentar