• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Seborrhoisches Exzem

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Seborrhoisches Exzem

    Hallo,
    bei mir wurde am Dienstag das seborrhoische Exzek diagnostiziert. Es beginnt am Haaransatz und zieht sich bis etwa zur Hälfte des Kopfes links am Scheitel entlang, also ein etwa 8 cm x 1 cm langer Streifen. Ich habe keine Schmerzen, Jucken, rote Stellen oder ähnliches. Bei mir äußert es sich vorne am Ansatz durch eine verdickte Haut und an der Seite des Scheitels durch große Schuppen.
    Benutze nun ein spezielles Shampoo und es hilf bereits (es wird kleiner).

    So nun zu meiner Frage. Als das Exzem losging hatte ich direkt dabei Haarausfall für etwa acht Tage, da wusste ich allerdings noch nichts von dem Exzem. Zu der Zeit habe ich ein Volumenshampoo benutzt. Während des Haarausfalls wechselte ich zu einem milden Shampoo und der Haarausfall verschwand, allerdings kam so das Exzem erst hervor. Nun benutze ich das Shampoo aus der Apotheke und habe wieder etwas mehr Haarausfall. Normalerweise verliere ich 50-70 Haare am Tag, nun sind es knappe 100.

    Besteht ein Zusammenhang zwischen dem Exzem und dem Haarausfall? Wenn ich an den Schuppe rumkratze/abziehe (nur ein Mal gemacht), kann ich danach viele lockere Haare rausziehen. Kann es sein, dass durch das Auflösen der Schuppen durch das Apothekenshampoo vermehrt Haare ausgehen? Ich lese immer nur was von erblich bedingtem Haarausfall, den habe ich aber nicht, habe sonst nie Haarausfall. Wachsen die Haare wieder, wenn das Exzem verschwindet?

    Vielen Dank und ein schönes Wochenende und Feiertag


  • Re: Seborrhoisches Exzem

    Ja, das seborrhoische Ekzem kann sehr häufig Haarausfall mit sich bringen, genau wie jede andere Störung oder Erkrankung der Kopfhaut. Alles, was Sie tun müssen, ist in der Tat, das Ekzem zu behandeln. Allerdings kann das seb. Ekzem immer wieder auftreten, da bis heute nicht bekannt ist, wodurch genau es verursacht wird.
    Ihnen eine gute Woche!
    HG
    Jenny Latz

    Kommentar

    Lädt...
    X