• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

ausgefallene Haare wachsen nicht nach :-( PRP etc.

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • ausgefallene Haare wachsen nicht nach :-( PRP etc.

    Hallo! :-)

    Mein Name ist Bianca, ich bin 31 alt und hatte vor ca. anderthalb Jahren starken Haarausfall. Der Haarausfall an sich ist jetzt besser, aber leider wachsen die ausgefallenen Haare nicht mehr nach. L
    Ich war schon bei verschiedenen Hautärzten etc. Keiner kann mir sagen, ob es diffuser Haarausfall oder erblich bedingter ist. Ich hoffe, dass mir hier vielleicht jmd. weiterhelfen kann.

    Für diffusen Haarausfall spricht, dass mir mit einmal auf dem gesamten Kopf ganz viele Haare ausgegangen sind und bei erblich bedingten HA es wohl spitz nach hinten verläuft.

    Ich fang aber mal von vorne an:
    Ich hatte im Sommer 2017 sehr viel beruflichen sowie privaten Streß. Außerdem habe ich mich sehr ungesund ernährt.
    Mütterlicherseits haben alle – selbst im Hohen Alter (auch mein Opa) – volles Haar. Mein Vater selbst hat seit seinem 50. Lebensjahr mit der typischen „Männer-Halbglatze“ zu tun.
    Als Jugendliche habe ich viele Jahre lang meine Haare ganz straff zum Pferdeschwanz gebunden und sie ziemlich stark gebürstet. Dadurch ist mein Haaransatz um ca. 1cm nach hinten gerutscht und ich habe mir wahrscheinlich auch dadurch oben auf dem Kopf einige Haare ausgerissen.
    Ich weiß, dass diese Haare nie wieder nachwachsen werden, da die Haarfollikel durch den jahrelangen Zug ja verkümmert sind. Damit musste ich mich bereits vor vielen Jahren mit abfinden.

    Im Herbst/Winter 2017 bemerkte ich dann, dass mir immer mehr Haare ausfallen und man hat teilweise schon richtig die Kopfhaut gesehen.
    Nach versch. Arztbesuchen beim Endokrinologen und Hautarzt kam heraus, dass ich eine Schilddrüsenunterfunktion habe (TSH Wert 5,7), Eisenmangel und VitaminD-Mangel.
    Mir wurde gesagt, sobald das alles wieder behoben ist, fangen die Haare ganz normal an zu wachsen.
    Nun haben wir Feb 2019 und es ist so gut wie fast nichts nachgewachsen!!! L

    Woran kann es denn noch liegen?

    Mein TSH-Wert liegt jetzt bei 0,6 ….ich habe morgen (10.02.19) erneut einen EndokrinologenTermin bei einem anderen Arzt. Vielleicht hat er noch eine Idee.

    Seit Dez 2018 esse ich jeden Tag 2-3 Eier, weil ich im Internet gelesen habe, dass Eier super sein sollen für die Haare.
    Außerdem schlucke ich seit dem einen Haufen Nahrungsergänzungsmittel:
    - HairVital forte
    - AminoKomplex
    - MSM (3000-4000mg)
    - Taurine 1000mg
    - OPC
    - B-Vitamine

    Hat jmd vielleicht noch eine Idee?
    Im Laufe des Jahres 2018 habe ich mir auch verschiedene Dinge in den Kopf spritzen lassen: ich war 4x zur MesoHairTherapie, 6x PRP und 8x habe ich mir den „Dr. CYJ hair filler“ injizieren lassen.
    Das war alles mit sehr viel Geld, Zeit und Schmerzen verbunden…und hat anscheinend nichts gebracht.
    Außerdem benutze ich abwechselnd Haarwasser/-lösungen: Trichosense Lösung, PeloBaum Solution sowie von Plantur 21 Coffein.

    Im Herbst 2018 habe ich mir die Kopfhaut dunkler pigmentieren lassen, damit meinen weiße Kopfhaut nicht so auffällt.
    Ich muss vielleicht noch dazu schreiben, dass ich seit gut 16 Jahren mir meine Haare regelmäßig schwarz töne (1,9% Entwickler). Dadurch fällt die weiße Kopfhaut natürlich noch mehr auf und wenn dann meine relativ blonden Haare nachwachsen sieht es auch nicht besser aus.

    Ich nehme, seit dem ich 18 bin, die Pille „Femigoa“ für 4 Monate durch.

    Hat vielleicht noch jmd. eine Idee, woran es liegen könnte? Es kann doch nicht sein, dass einem mit 30 Jahren einfach nicht mehr die Haare nachwachsen – oder ????????

    Oder kennt jmd. vielleicht einen super guten Hautarzt in München?

    Achso: dann wollte ich noch fragen, ob Schütthaar, Haarpuder und Trockenshampoo Haarausfall begünstigen?? Das Zeug setzt sich ja in die Hautporen und ich hatte mal gelesen, dass wenn die Hautporen verstopft sind, die Haarfollikel nicht „ernährt“ werden und somit auch verkümmern.

    Ganz viele Grüße
    Eure Bianca

  • Re: ausgefallene Haare wachsen nicht nach :-( PRP etc.

    Ich würde sehr gene mal Fotos hochladen.
    Wie funktioniert das?

    Kommentar


    • Re: ausgefallene Haare wachsen nicht nach :-( PRP etc.

      Hallo Bianca,
      zunächst zu den Fotos. Das bringt mir nichts, denn selbst wenn ich Ärztin wäre, könnte man nur aufgrund von Fotos ohnehin keine Aussage machen. Außerdem klicke ich grundsätzlich keine Links an aus Sicherheitsgründen.

      Kommentar


      • Re: ausgefallene Haare wachsen nicht nach :-( PRP etc.

        Nun zu Ihren Fragen:
        "Nach versch. Arztbesuchen beim Endokrinologen und Hautarzt kam heraus, dass ich eine Schilddrüsenunterfunktion habe (TSH Wert 5,7), Eisenmangel und VitaminD-Mangel.
        Mir wurde gesagt, sobald das alles wieder behoben ist, fangen die Haare ganz normal an zu wachsen."
        Diese Aussage ist durchaus richtig. Es wäre also interessant zu erfahren, ob Ihre Werte tatsächlich wieder im Normalbereich sind. Danach wird es noch einige Wochen bis Monate dauern, bis sich das bei den Haaren bemerkbar macht.

        Kommentar


        • Re: ausgefallene Haare wachsen nicht nach :-( PRP etc.

          Vielen lieben Dank für Ihre schnelle Antwort! :-)

          Vielleicht könnten Sie sich trotzdem mal meine Fotos + Laborwerte in folgendem Forum ansehen:

          https://www.alopezie.de/fud/index.php/t/33507/

          Ich war schon bei ganz vielen Hautärzten und Endokrinologen. Jeder sagt was anderes: der eine, dass es erblich bedingt ist, der andere sagt, dass es diffuser ist...nächste Theorie wäre dann eine Autoimmunkrankheit.
          Sie bräuchten auch auf keinen Link klicken.

          Liebe Grüße und einen schönen Abend noch.

          Kommentar


          • Re: ausgefallene Haare wachsen nicht nach :-( PRP etc.

            Hallo Bianca,
            ich habe mich getraut!
            Laborwerte habe ich nicht gefunden. Aber die Fotos zeigen eine erhebliche Lichtung. Die Bilder vom Oberkopf sehen wirklich aus wie erblicher Haarausfall.
            Was mich aber stutzig macht, ist der Stirnbereich. Zu irgendeinem Hautarzt zu gehen, scheint mir in Ihrem Fall nicht zielführend. Da Sie von München schreiben, nehme ich an, dass Sie dort wohnen und rate Ihnen zu folgender Adresse:
            http://www.klinikum.uni-muenchen.de/...nde/index.html
            Bestellen Sie herzliche Grüße von mir an Herrn Prof. Wolff. Vielleicht schaut es sich das ja mal persönlich an!
            Ansonsten nehmen alle Haarspezialisten in München nur noch Privatpatienten.
            Was Sie brauchen, ist eine vernünftige Diagnose. Es bringt nichts, alle möglichen Mittelchen zu nehmen, im Netz zu suchen und zu vielen versch. Ärzten zu laufen.
            Also, wenn Prof. Wolff drauf schaut, hoffentlich, dann haben Sie eine Diagnose und wissen, was genau zu tun ist.
            Viel Glück!
            Jenny Latz

            Kommentar


            • Re: ausgefallene Haare wachsen nicht nach :-( PRP etc.

              Hallo! :-)

              Viellen Dank, dass Sie es sich mal angeschaut haben!! ;-)

              Ich habe vorhin in der Haarsorechstunde von Hr. Prof. Dr. med. Wolff angerufen. Einen Termin habe ich für Ende August bekommen.

              Meine Laborwerte hatte ich gestern oder vorgestern hochgeladen, wahrscheinlich waren Sie früher auf der Internetseite.

              Ich war die Woche außerdem bei einem anderen Endokrinologen, der meinte, dass ich evtl. eine Autoimmunkrankheit habe. War sich aber nicht sicher.
              Das könne man nicht richtig feststellen.

              "Was mich aber stutzig macht, ist der Stirnbereich" <<< darf ich fragen, wie Sie das meinen????

              Schönen Abend noch!

              Kommentar


              • Re: ausgefallene Haare wachsen nicht nach :-( PRP etc.

                Ich würde auch zu einem Arzt gehen, wo ich es privat bezahlen müsste.
                Wäre mir ehrlich gesagt egal, hauptsache jmd. hilft mir.

                Kennen Sie evtl. einen guten Arzt, der sich mit Haaren auskennt in München und Umgebung?
                Bis August zu warten ist auch ganz schön lang.

                Kommentar


                • Re: ausgefallene Haare wachsen nicht nach :-( PRP etc.

                  Schauen Sie mal unter diesem Link nach. Die sind alle auf Haare spezialsiert.
                  https://www.haircoaching.de/adressen-dermatologen

                  Kommentar