• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Haarausfall 1 Jahr nach Verwendung von Minoxidil UND Finasterid

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Haarausfall 1 Jahr nach Verwendung von Minoxidil UND Finasterid

    Sehr geehrte Leser,

    danke, dass Sie sich die Zeit nehmen, mein Anliegen zu lesen.
    Zu meiner Person, ich bin 23 Jahre alt, männlich und leide unter AGA.
    Vor einem Jahr habe ich beschlossen, meine AGA nicht länger zu akzeptieren und habe mich in einem bestimmten Forum darüber Informiert, wie ich diesen bekämpfen kann.
    Mir wurde sofort zu Minoxidil, Finasterid und Ketozolin geraten.

    Ich habe dann dieses Regime an Produkten konstant eingenommen - ab und zu - weil ich leider nicht soviel Geld hatte - musste ich mal einen Monat strecken oder konnte mal 1-2 Wochen kein Minox/Finasterid nehmen. Aber das sei nicht so schlimm, da man ja ab und zu eine Pause machen sollte. Dies war zumindest so in den ersten 3 Monaten, ab dann hab ich fast 11 weitere Monate diese Produkte durchgehend genommen - mit Erfolg! Mein Haarausfall war zurückgegangen und meine Haare sind Nachgewachsen. Meine Friseurin hatte mich in dieser Annahme auch bestätigt, da sie ganz klar die Differenz sah.

    Jetzt ist aber nun 1 Jahr und 3 Monate vergagen und der Haarausfall schreitet weiter vorran. Ichv erliere nun wieder vermehrt Haare (ca 120-150), könnten aber auch mehr sein und merke, wie die Front und auch der Hinterkopf sich weiter ausdünnen.

    Jetzt meine Frage: Wieso? Wie kann es sein, dass die Verbindung von Minoxidil und Finasterid nach 1 Jahr an Wirkung verliert und mein Haarausfall wieder steigt. Ist das normal?

    Dieses Phänomen des vermehrten Haarausfalls stellte ich vor 3 Wochen fest. Meine Reaktion darauf war sehr radikal. ich verwendete absofort Minoxidil anstelle von 1x am Tag 2ml nun 2x am Tag 1 ml (morgens und Abends).
    Nehme nun Zink + L-Histidin Tablette, Folsäure Tabletten, auch das KET shampoo habe ich nun dazugekauft (davor hatte ich es nicht verwendet), und auch Biotin wurde in mein Regime aufgenommen.

    Ich werde ab nächsten Monat wohl auch in mein Minoxidil RU58841 dazumischen, es soll für vermehrten Neuwuchs sorgen und ist ein stärkerer DHT Hemmer, außerdem soll dieses auch in den Geheimratsecken wirken. Doch stellt sich mir weiterhin die Frage, warum nach 1 Jahr?

    Ich danke Ihnen, für Ihre Antworten.

    Mit freundlichen Grüßen

  • Re: Haarausfall 1 Jahr nach Verwendung von Minoxidil UND Finasterid

    es könnte sein dass fina bei dir gar nicht wirkt oder der haarausfall andere ursachen hat. schau deine ernährung an. eisen/zink/vitamin d3. stress level etc

    wenn du - und das solltest du mit einem dermalogen besprechen - minoxidils wirkung verstärken willst gibt es noch die möglichkeit microneedeling 0.5mm vor der anwendung. das ist aber dann das limit und es kann auch zu infektionen kommen, deswegen besprich es zuerst mit deinem dermalogen

    Kommentar