• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Haarausfall

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Haarausfall

    Hallo liebes Forum
    bin neu hier und hoffe mir kann jemand helfen

    zum Thema ich habe Haarausfall und hab heute einen Test gemacht bis Trichoscan
    relevante Haare
    Haaranzahl 202
    haardichte 244,5cm ^2

    Vorne :

    länge
    anteil anagenhaare 67,8 %
    anteil telogenhaare 32,2%
    anzahl anagenhaare 137
    snzahl telogenhaare 65
    dichte anagenhaare 165,8 cm^2
    dichte telogenhaare 78 cm^2
    durchschnittliche Länge 1.31mm

    dicke
    anteil terminalhaare 94,6%
    anteil vellushaare 5,4 %
    anzahl terminalhaare 191
    anzahk vellushaare 11
    dichte terminalhaare 231,1cm^2
    dichte vellushaare 13,3 cm^2
    durchschnittliche dicke 0,0068
    kumulative dicke 16,6

    hinten
    relevante Haare
    Haaranzahl 230
    haardichte 278,5cm ^2


    länge
    anteil anagenhaare 63,8 %
    anteil telogenhaare 37,2%
    anzahl anagenhaare 145
    snzahl telogenhaare 85
    dichte anagenhaare 175,8 cm^2
    dichte telogenhaare 102 cm^2
    durchschnittliche Länge 1.06mm

    dicke
    anteil terminalhaare 96,1%
    anteil vellushaare 3,9 %
    anzahl terminalhaare 221
    anzahk vellushaare 9
    dichte terminalhaare 267,1cm^2
    dichte vellushaare 10,3 cm^2
    durchschnittliche dicke 0,067 mm
    kumulative dicke 18,6


    Das sind meine Werte ist das jetzt ein erblich bedingter Ausfall ?
    Weder mein Vater nocheibe Mutter bzw Großeltern haben Eine Glatze ?
    Bekomme ich jetzt auch eine glatze ?

    Zu meiner Person bin 27 Jahre männlich
    und wiege um die 85 Kg und mein Haar ist schulterlang

    ich weis das ich Vitamin b6/12 habe bzw hatte
    nehm seit 2 Monaten Vitamin zu mir

    der Arzt hat mir jetzt Eine minoxidil Lösung gegeben hat da jemand schon Erfahrung ?

    Hab echt paronia meine haare zu verlieren jetzt wo ich es Geschaft habe eine schöne Länge zu bekommen

    über jede Antwort bin ich sehr dankbar
    Mit freundlichen Grüßen
    der freundliche Typ aus der Nachbarschaft !


  • Re: Haarausfall

    Sieht jez nicht danach aus. Hast du aktuell verstärkten haarausfall bzw stärker werdente geheimratsecken?
    die werte schauen gut aus. das minoxidil ist wirklich nur eine notlösung bei genetischen haarausfall - es kann auch bei diffusen für den übergang verwendet werden. hab mir die reddit diskussionen drüber durchgelesen, da mir mein hautarzt auch eines verschrieben hatte (hab diffusen scheinbar durch eisenmangel/diät, der sich grade zu bessern scheint). lass die finger von dem zeug, ich würd das nur als aller letztes mittel verwenden, da es richtig gschissene nebenwirkungen haben kann und man es bei aga immer nehmen muss.

    hast du dein eisen/vitamin d abgecheckt? lange haare klingen nach metal

    Kommentar


    • Re: Haarausfall

      Hallo Ihr beide,
      Dank an Smike für den guten Rat.
      Ich möchte noch folgendes ergänzen:
      Sani16
      Das Trichoscan gibt lediglich Aussage darüber, ob ein verstärkter Haarausfall vorliegt oder nicht.
      Bei erblichem Haarausfall müsstest du ein typisches Lichtungsmuster haben. Nur in diesem Fall ist Minoxidil wirksam.
      Wenn kein Lichtungsmuster vorliegt und die Haare über den Kopf verteilt ausfallen, ist es ein diffuser Haarausfall, bei dem man nach den möglichen Ursachen suchen sollte, wie Smike schon gut erklärt hat.
      HG
      Jenny Latz

      Kommentar


      • Re: Haarausfall

        Hallo erstmal danke für die antworten
        naja wie gesag verlier in letzter zeit viel haare
        an manchen tagen mehr an manchen weniger
        also testen hab mich auch schon lassen eisen und zink in orndnung hatte mal b6/12 mangel wo ich aber auch seit 6 wochen preperare zu mir nehme.
        ich muss auch sagen ich bürste meine haare jetzt nicht jeden tag geschweige jede tag waschen(2-3 mal die woche )

        der hautarzt meinte nur anhand der werte des trichoscan hätte ich erblich bedingten haarausfall.

        meist sind die haare die ich rausziehe mit einem kleinen weisen knubbel versehen
        heist das jetzt da wachsen keine neuen hasre mehr nach ?

        Mein haar ist von natur aus schon ziemlich trocken und kreuselig und eig laufe ich die ganze zeit mit einem zopf rum....

        bin voll am verzweifeln ich weis nicht was ich noch alles machen soll jedes mal erschreck ich mich wenn ich ein haufen haare nach dem duschen sehe

        Kommentar



        • Re: Haarausfall

          Was soll ich noch tun @J.Lutz

          Kommentar


          • Re: Haarausfall

            ich schreib schnell welche möglichkeiten es für diffusen noch gibt: vitamin d mangel. haarverlust durch zu straffe zöpfe. schilddrüsen über und unterfunktion. psychische belastungen & stress. schuppenflechte und kopfhauterkrankungen.

            sofern der haarausfall akut ist, sollte man in den letzten 3+ monaten nach einen trigger suchen.
            falls du ein tatsächliches muster feststellst (geheimratsecken, mönchkranz), kann es sich um genetischen handeln - ist mit 95% leider die häufigste variante. da hilft dann minixodil. bei haarwirbeln ist es oft schwerer zu sagen.
            bei diffusen stellt sich erneutes wachstum in der regel erst 3-6 monate nach beseitigung des triggers ein.

            versuch dich nicht wahnsinnig zu machen und dein leben weiter zu leben.

            Kommentar


            • Re: Haarausfall

              Der Knubbel am Ende ist die Haarwurzel, die fällt immer mit aus.
              Ich rate Ihnen, zu einem auf Haare spezialisierten Hautarzt zu gehen, um eine klare Diagnose zu bekommen.

              Kommentar