• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Haarausfall und andere Symptome

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Haarausfall und andere Symptome



    Hallo,


    ich bin Alex und bin 28 Jahre alt, ich habe ein paar Probleme und hoffe dass man mir mit einem hinweise weiterhelfen könnte, sodass ich vielleicht eine bessere Idee habe was genau ich machen soll.


    Ich bin wahrscheinlich nicht ganz richtig in diesem Bereich, da ich auch andere komische Symptome habe aber vielleicht kann man mir ja hier ein wenig weiterhelfen denn meine Ärzte sind bis jetzt keine wirkliche Hilfe.

    Falls ich falsch bin, in welchem Forum wäre es sinnvoll das zu posten?


    Folgendes Probleme: Ich habe seit 7 Jahren sehr langsamen Haarausfall am ganzen Körper.

    Leider habe ich dies erst vor einem Jahr richtig gemerkt als es anfing vom Kopf deutlich auszufallen. Das Waschbecken war immer voller Haare nach dem Zähne putzen. Nach dem ich dann meine alten Fotos angeschaut habe war es deutlich zu sehen, vor allem an den Augenbrauen. Meine Augenbrauen waren immer deutlich, schon als Kind und die wuchsen ständig zusammen, weswegen ich sie zupfen musste.


    Ich habe nun eine Vermutung durch was der Haarausfall ausgelöst wurde und zwar war ich vor sieben Jahren stark Krank. Danach bekam ich folgende beschwerden: Ich hatte Verstopfung, musste ständig urinieren und ich hatte Kopfschmerzen. Ich war wegen allen Sachen beim Arzt. Man konnte nicht wirklich was feststellen.

    Die Kopfschmerzen wurden immer seltener und der Stuhlgang wurde dann immer besser, wobei ich immer noch sehr oft urinieren muss, 12 - 15 mal am Tag. Ich weiß jetzt nicht ob das normal ist. Ich glaube nicht.

    Meine Kopfschmerzen, die zwar nicht mehr sehr oft wiederkommen sind auch komisch. Keine Tabletten helfen, dagegen hilft eine Mütze oder lediglich eine Brille. Die Schmerzen sind dann ganz weg und das ganz schnell als ob nichts gewesen wäre. Die Ärzte nehmen mich da nicht sehr ernst.


    Zurück zum heutigen Tag. In den letzten Monaten war ich ständig bei Ärzten die mir nicht wirklich was sagen konnte. Ein Hautarzt meinte es sei normal gewesen, er hat mich leider nicht ernst genommen. Der Hausarzt nahm mich nicht ernst, also hab ich diesen gewechselt.

    Jetzt war ich schon mehrmals da. Hab Blut abnehmen lassen, abstrich genommen, da meine Zunge auch eine komische Farbe hat und Stuhl. Beim abstrich hat man Bakterien festgestellt, welche genau weiß ich nicht. Dagegen hab ich Antibiotika genommen wobei ich 4 Wochen nach der einnahme immer noch Komisches Knurren im Bauch habe.

    Die Blutabnahme ergab, dass ich mehr Eisen im Körper habe als normal. Sonst war alles, wie es aussieht, sehr gut. Die Ärztin meinte, ich habe den Körper eines Teenager.

    Stuhl war auch in Ordnung.

    Was komisch ist, ist dass meine Ärztin bevor alle Tests zurückgekommen sind, ein Ultraschall machen wollte. Hat es aber dann sein lassen.


    Die anderen Tests habe ich alle nochmal wiederholt. Leider hat mich meine Ärztin noch nicht zurückgerufen obwohl das schon 2 Wochen her ist.


    Was jetzt noch dazu gekommen ist, ist stinkender Urin. Dieses Symptom ist aber erst ein paar Tage alt.


    Meine Vermutungen, die ich hab sind:
    • Krebs, weil die Symtome alle komisch sind und nicht wirklich sinn ergeben
    • Mit der Schilddrüse stimmt was nicht. Leider wurder der T3 und T4 Wert nicht gecheckt
    • Stoffwechselerkrankung


    Diese Termine hab ich dann noch in diesem Monat:

    10.07 - dritter Hautarzt

    13.07 - Neurologe


    Es wäre toll, wenn ich vielleicht wenigstens einen kleinen Hinweis bekommen könnte,


    viele Grüße Alex


  • Re: Haarausfall und andere Symptome

    Hallo Alex,
    Sie sind hier im Forum Haarausfall und ich bin ein wenig ratlos, was ich mit all Ihren Symptomen anfangen soll, die nichts mit Haarausfall zu tun haben.

    Kommentar


    • Re: Haarausfall und andere Symptome

      Hallo Alex,
      Sie sind hier im Forum Haarausfall und ich bin ein wenig ratlos, was ich mit all Ihren Symptomen anfangen soll, die nichts mit Haarausfall zu tun haben.
      könnten sie mir einen tipp geben wo ich das am besten posten soll?

      Kommentar


      • Re: Haarausfall und andere Symptome

        ich wollte noch kurz beifügen, dass ich diffusen haarausfall habe, überall. Sogar in der Nase, was mich sehr verwundert.

        Kommentar



        • Re: Haarausfall und andere Symptome

          Hallo, ich leider leider seit längerem unter Haarausfall. Ich bin erst 19 und habe schon Haarausfall. Es macht mich echt depressiv und ich bekomme sehr schlechte Laune. Ich war schon mehrmals bei mehreren Dermatolgen und habe auch meine Blutwerte kontrollieren lassen. Sie waren bestens. Ich benutze zudem Regaine (hat mir der Hautarzt empfohlen). Allerding stoppt das haarausfall nicht und ich bin echt verzweifelt. Können sie mir weiterhelfen?

          Kommentar


          • Re: Haarausfall und andere Symptome

            Zum passenden Forum solltest du dich an die Redaktion wenden.
            Aber wenn du überall Haare verlierst, auch die Feinhaare in der Nase, dann solltest du dich an einen auf Haare spez. Dermatologen wenden und fragen, ob es sich bei dir um den kreisrunden Haarausfall, alopecia areata handeln könnte.

            Kommentar


            • Re: Haarausfall und andere Symptome

              Okay, danke.

              Ich war schon bei zwei Hautärzten, die mir aber nicht weiterhelfen konnten. Sie sagten, dass es am wahrscheinlichsten ist, dass es eine Nebenwirkung einer anderen Krankheit ist. Außerdem meinten sie noch, dass meine Haut und Haare generell sehr trocken sind.

              Könnten sie mir vielleicht einen Haar - Spezialisten empfehlen? Ich bin auch bereit sehr weit zu reisen.

              Kommentar



              • Re: Haarausfall und andere Symptome

                Hallo Alex,
                wegen Haarspezialisten kannst du selber unter diesem Link nachschauen:
                https://www.haircoaching.de/adressen-dermatologen
                Alles Gute!
                HG
                Jenny Latz

                Kommentar


                • Re: Haarausfall und andere Symptome

                  Hallo nochmals,

                  ich habe nun erstmal ein ausführlicheres Blutbild machen lassen.
                  Da wurde festgestellt, dass ich einen Mangel an Biotin und Folsäure habe.
                  Zusätzlich liegt bei mir der Vitamin D - Wert genau an der unteren Grenze.

                  Ich sollte nochmal in einem Monat die Werte testen lassen und zusätzlich noch Homocysteine.

                  Ich habe jetzt gelesen, dass diese Sachen für Haarausfall verantwortlich sein könnten, aber meist ist der Haarausfall einer der letzten Symptome.
                  Wobei ich definitv ein paar andere Symptome habe die auf diesen Mangel hinweisen.

                  Was denken sie? Ist das ein möglicher Grund oder eher unwahrscheinlich?

                  Kommentar


                  • Re: Haarausfall und andere Symptome

                    Es gibt keine gesicherten Erkenntnisse, dass die genannten Punkte für Haarausfall verantwortlich sind.

                    Kommentar



                    • Re: Haarausfall und andere Symptome

                      Ja, das dachte ich mir schon.
                      Wenn ich es richtig gelesen habe dann gibt es positive studien zu eisen, aber zu allem anderem nicht. Mein Eisenwert ist dagegen 20% über dem Normalwert.

                      Vielen dank

                      Kommentar


                      • Re: Haarausfall und andere Symptome

                        Hallo, Alex nochmal. Bin ziemlich durcheinander zurzeit.

                        Ich war jetzt bei einem Hautarzt der für Haare spezialisiert ist. Gefunden habe ich diesen über ihre Liste. Er hat mir die Diagnose Effluvium gestellt womit ich nicht ganz zufrieden bin. Zusätzlich meinte er, dass ich viele Schuppen habe und ein Spezielles Shampoo empfohlen. Narbende Alopezie hat er ausgeschlossen, da ich Diffusen Haarausfall habe am ganzen Körper. Allerdings hab ich gelesen, dass man das nur mithilfe einer Biopsie wirklich sagen kann. Er meinte dagegen, dass er das auch so sieht. Am ende hat er mir empfohlen nochmal Vitamine zu checken.

                        Dann war ich bei einem Internisten. Er meinte, dass bei mir alles in Ordnung sei aber mein Ferritin-Wert niedrig ist. Er hat mir empfohlen 3 Monatelang 50 mg Eisen zu nehmen bis mein Wert auf mindestens 70 angestiegen ist.
                        Mir ist bekannt, dass Ferritin Mangel zu Haarausfall führen kann aber so richtig glücklich mit der Diagnose bin ich nicht.

                        Was denken sie? Ist eine Biopsie notwendig oder muss das nicht sein?
                        Können sie mir vielleicht Ärzte empfehlen bei denen sie wissen, dass sie wohl mit großer Wahrscheinlichkeit die richtige Diagnose stellen werden? Mir macht es nichts aus wenn es Privat Ärzte sind oder ich weit fahren muss.

                        Kommentar


                        • Re: Haarausfall und andere Symptome

                          Hallo Alex,

                          also an deiner Stelle würde ich tatsächlich eine Biobsie machen lassen. Vielleicht bekommst du da ja eine eindeutige Aussage. Das kann man man bestimmt als Verlangensleistung über Privatrechnung machen lassen.

                          Ich finde deine Symptome klingen wie eine Stoffwechselerkrankung. Hast du deinen Blutzucker mal testen lassen? Eine Freundin hat Diabetes, sie hat bei einer Überzuckerung auch Haarausfall, trockene Haut/Haare/Schleimhäute, muss häufig aufs Klo, Verdauungsprobleme und auch ihre Augen sind betroffen. Sie bekommt auch schnell Kopfschmerzen.

                          Der eigenartige Uringeruch und Stuhlprobleme könnten auch darauf hinweisen, das dein Körper gewisse Stoffe vielleicht nicht hundertpro verwerten kann und einfach wieder ausscheidet. Das kann auch zu einem Nähstoffmangel führen, passt ja auch zu dem was du geschildert hast.

                          Du hast ja geschrieben du warst einmal „stark krank“ und seitdem ist das so - was hattest du denn genau?
                          Wenn überall (auch in der Nase) Haare ausfallen hast du bei der Erkrankung vllt. Antikörper ausgebildet, die nun Teile deines Körpers und die Haarwurzel angreifen.

                          Hoffe ich konnte etwas helfen,

                          Jasmiin

                          Kommentar


                          • Re: Haarausfall und andere Symptome

                            Hallo Jasmiin, danke dass du dir meine Geschichte durchgelesen hast und dich auch dann gemeldet, freut mich sehr.

                            also an deiner Stelle würde ich tatsächlich eine Biobsie machen lassen. Vielleicht bekommst du da ja eine eindeutige Aussage. Das kann man man bestimmt als Verlangensleistung über Privatrechnung machen lassen.
                            Jasmiin
                            Ja, das will ich unbedingt machten lassen. Ich will aber nicht mehr zu meinen vorherigen Ärzten gehen. Ich würde gerne jemanden finden der sich damit etwas besser auskennt. Ist aber allgemein nicht ganz so leicht.


                            Ich finde deine Symptome klingen wie eine Stoffwechselerkrankung. Hast du deinen Blutzucker mal testen lassen? Eine Freundin hat Diabetes, sie hat bei einer Überzuckerung auch Haarausfall, trockene Haut/Haare/Schleimhäute, muss häufig aufs Klo, Verdauungsprobleme und auch ihre Augen sind betroffen. Sie bekommt auch schnell Kopfschmerzen.
                            Jasmiin
                            Klingt sehr nach mir.
                            ich war jetzt bei einem Internisten. Er hat ein Ultraschall vom Bauch gemacht und mir Blut abgenommen. Ich weiß leider nicht genau was er checken lassen hat (ich sollte wohl das blutbild abholen) aber er hat mir telefonisch gesagt, dass alles in Ordnung sei bis auf den niedrigen Ferritin Wert, den ich versuchen soll zu erhöhen.
                            Der Blutzuckerspiegel wurde bei mir bisher nicht ermittelt aber mir wurden fragen gestellt die auf Diabetes hindeuten hätten können. Hat man dann am Ende ausgeschlossen.
                            Ich hab von meiner Hausärztin eine Überweisung bekommen zur Magen-Darmspiegelung allerdings weiß ich jetzt nicht ob ich die machen soll, da der Ultraschall nichts gezeigt hat.
                            Der eigenartige Uringeruch und Stuhlprobleme könnten auch darauf hinweisen, das dein Körper gewisse Stoffe vielleicht nicht hundertpro verwerten kann und einfach wieder ausscheidet. Das kann auch zu einem Nähstoffmangel führen, passt ja auch zu dem was du geschildert hast.
                            Jasmiin
                            Ja, so einen ähnlichen Gedanken hatte ich auch schonmal, aber ich weiß nicht ob sowas medizinisch erklärbar ist.
                            Ich hab gelesen, dass ein Nährstoffmangel deutlich zu sehen sein wird. Bei mir meinen die Ärzte nur es sei alles in Ordnung, manche nehmen ja den Haarverlust nicht mal ernst. Einzig was man mir anerkannt wird, ist dass ich blass aussehe.
                            Du hast ja geschrieben du warst einmal „stark krank“ und seitdem ist das so - was hattest du denn genau?
                            Wenn überall (auch in der Nase) Haare ausfallen hast du bei der Erkrankung vllt. Antikörper ausgebildet, die nun Teile deines Körpers und die Haarwurzel angreifen.
                            Jasmiin
                            Müsste dann der Haarverlust nicht ganz schnell gehen, da die Antikörper immer mehr werden weil der Körper den Angreifer so schnell wie möglich aus dem Körper haben will?
                            Hoffe ich konnte etwas helfen,
                            Jasmiin
                            Ja, vielen Dank!

                            Kommentar


                            • Re: Haarausfall und andere Symptome

                              Hallo, ich melde mich nochmal mit der Bitte einen Arzt zu empfehlen den ich verzweifle gerade und meine selbstdiagnose nimmt kein Ende.

                              ich war mittlerweile bei einem vierten Hautarzt, der anscheinend auch auf Haare spezialisiert ist. Er hat eine Biopsie genommen. Dabei aber keine vernünftige Diagnose gegeben. Nach seinen Worten bekommt mein Haarfolikel keinen Sauerstoff und stirbt aus. Für mich hört sicherste spanisch an.

                              Ich habe die große Vermutung das Graham-Little-Piccadilly-lassueuer syndrome zu haben eine Art vom lichen planopilaris. Meine Symptome passen zu der Krankheit. Leider kennen sich damit wie es aussieht nicht viele Ärzte aus.

                              Ich habe in dem Forum einige Beiträge zu narbender Alopezie gelesen und viele scheinen eine Diagnose erst Jahre später bekommen zu haben. Das verunsichert mich sehr.

                              Ich weiß zurzeit nicht mehr was ich machen soll und wo genau ich mich melden soll.

                              Kommentar


                              • Re: Haarausfall und andere Symptome

                                Hallo Frau Latz,

                                ich weiß nicht wie ich auf sie Klinge. Wahrscheinlich halten sie sie mich für einen verrückten oder wahrscheinlich haben sie meinen Beitrag nicht gelesen, was mich erleichtern würde. Aus dem Grund schreibe ich Ihnen diese Nachricht.

                                Ich bin gerade ein wenig am verrückt gehen und versuche mich hier selbst zu diagnostizieren aber das Hilft mir nicht weiter. Können sie sich vielleicht meinen Beitrag durchlesen und mir einen Arzt empfehlen der sie bei Narbender Alopezie auskennt. Dabei spielt für mich der Weg quer durch Deutschland keine Rolle. Ich weiß sonst nicht mehr weiter weil.

                                Auf ein Antwort würde ich mich sehr freuen. Bitte nehmen sie sich Zeit,

                                Kommentar


                                • Re: Haarausfall und andere Symptome

                                  Was ist denn bei euch herraus gekommen?
                                  ​​​​​​Mit geht es fast genauso.

                                  Kommentar