• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Bockshornklee als Haarausfallprävention

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bockshornklee als Haarausfallprävention

    Guten Morgen,

    Ich hätte eine Frage: Vor einiger Zeit habe ich im Internet von den guten Effekten von Bockshornkleesamen gegen Haarausfall gehört.

    Zum Glück hab' ich momentan nur leichte beginnende Geheimratsecken, aber ich wollte trotzdem etwas dagegen machen, bzw. präventiv machen.
    Jetzt hab' ich mir mal das Pulver gekauft und gestern einmal angewendet: Zu einer Paste verrührt (mit Wasser) und 30 Minuten auf Kopfhaut/Haare einwirken lassen.

    Meine Fragen:
    * Gibt es Erfahrung damit?
    * Wie oft sollte ich es machen?
    * Kann das eh ein Mann auch anwenden? Weil Diosgenin enthalten ist und das angeblich östrogenähnlich wirkt.

    Vielen Dank. :-)