• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

vermehrter Haarausfall

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • vermehrter Haarausfall

    Hallo Zusammen,

    Ende März diesen Jahres wurde ich ins künstliche Koma gelegt da ich eine Influenza mit Lungenentzündung und daraus resultierendes Lungenversagen bekam. Ich lag 10 Tage im künstlichen Koma und bin soweit wieder hergstellt, jedoch fallen mir seitdem die Haare aus. Ich habe zwar noch keine kahlen Stellen aber gerade am Scheitel wird das Haar immer lichter. Ich trau mich schon gar nicht mehr zu waschen oder kämmen, denn allein wenn ich mit den Fingern durch gehe aber ich wieder lose Haare in den Fingern.

    Ich muss dazu sagen, dass mit meinen Krankenhausaufenthalt auch die Cyclo-Proginova die ich für den Kinderwunsch genommen hatte abgesetzt wurde (mein Mann wußte ich nicht wann ich wieder damit beginnen musste). Zur Zeit nehme ich schon noch andere Medis wie L-Thyroxin und ein leichtes Blutdruckmittel aber die wirkliche Änderung war nur das absetzen der Progynova.

    Ich habe schon angefangen von Tetesept das Biothin mit Folsäure und Zink zu nehmen. Meine Frauenärztin meinte heute ein Blutbild von den Hormonen zu machen, macht keinen Sinn da erst drei Monate vom absetzen vorbei sind. Ich soll weiter die Ernährungsmittel nehmen und nach 3 Monaten erneut kommen.

    Ich habe keine Lust mein Haar komplett zu verlieren, da ich immer sehr lange und dickes Haar hatte. Derzeit geht es bis kurz unter den Schulterblättern und ist recht dünn.

    Hilft es wenn ich dies mir noch kürzer schneiden lassen und die Nahrungsergänzungsmittel nehme und bis was müsste sich eine Besserung einstellen (so im Durchschnitt) ?

    LG Lagu


  • Re: vermehrter Haarausfall

    Hallo Lagu,
    Sie müssen viel Geduld aufbringen. Ihre Haare sind nur aus dem Rhythmus durch Infekt, Koma, Pille, L-Thyroxin...
    Es kann bis zu 6 Monate dauern, bis sich das wieder einpendelt. Aber es wachsen auch immer neue Haare nach.
    HG
    Jenny Latz

    Kommentar