• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Alopecia universalis Perücke Krankenkasse

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Alopecia universalis Perücke Krankenkasse

    Hallo, leider hat sich meine Alopecia areata innerhalb weniger Monate zur universalis entwickelt. Nachdem ich im Dezember 2016 erst eine Kunsthaarperücke bekommen hatte, war diese im Mai durch Sport etc. schon sehr verschlissen. Nun habe ich seit einigen Tagen eine schöne Echthaarperücke. DIe Krankenkasse hat nach vielem hin und her noch einmal den Kunsthaarperückenzuschlag bezahlt, so dass ich 700 Euro selbst dazu bezahlen musste. Ich brauche aber noch eine 2. Echthaarperücke als Reserve, zum Sport etc. Jetzt würde ich die Krankenkasse gerne wechseln um 1x jährlich einen höheren Betrag zu bekommen.. Wird dabei immer bei der Vorkasse nachgefragt wann die Letztversorgung war? Ich habe bei der TK nachgefragt und obwohl die zum VdEK gehören, haben sie mir geantwortet, dass sie nur alle 24 Monate eine Perücke bezuschussen würden. Das widerspricht doch den Informationen des BVZ? Wer hat Erfahrung?


  • Re: Alopecia universalis Perücke Krankenkasse

    Alle Hinweise hierzu finden Sie auf meiner Website unter diesem Link:
    http://www.haircoaching.de/content/h...e-krankenkasse
    Allerdings bezieht sich die Versorgung nur auf EINE Perücke für den Zeitraum. Könnte daran liegen. Sie sollten aber immer Widerspruch gegen solche Bescheide einlegen.

    Kommentar