• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

kurze haare fallen aus

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • kurze haare fallen aus

    Hallo,

    ich bin 23, männlich und mach mir seit einigen Monaten gewaltige Sorgen um meine Haare, da diese ohnehin sehr dünn sind, und ich jedes Mal, wenn sie ungünstig liegen oder nass sind, deutlich meine Kopfhaut sehen kann, was mich scheinbar nach und nach immer mehr auf den Trichter gebracht hat, mir über möglichen Haarausfall Gedanken zu machen. Mir wird zwar gesagt, dass sich scheinbar nichts verändert zu haben scheint, aber die Sorgen bleiben. Mein Vater is 66 und hat noch volles Haar. Mein Opa mütterlicherseits hatte auch keine Vollglatze bis ins hohe Alter. Einzig mein Onkel, mütterlicherseits hat sehr früh seine Haare verloren, welcher dies offensichtlich von seinem Opa geerbt hatte, welcher auch frühzeitig an Haarverlust litt. Da man ja die unterschiedlichsten Angaben zu wer, was von wem erbt, und wann, was, wen überspringt oder wie auch immer, liest, hab ich keine Ahnung mehr, ob das irgendwas zu bedeuten hat, oder was da der momentane Stand der Forschung ist.

    Ich muss zudem sagen, ich hab mittlerweile schon vor vielen Wochen angefangen Eisen und Zink Präparate zu nehmen, ausserdem nehme ich seit Anfang November regelmäßig im Zuge einer Art Kur Kieselerde zu mir. Ich rauche und trinke nicht und bilde mir zudem ein eigentlich ganz gesund zu leben. Ich benutze Kerastase Shampoo speziell für dünnes Haar und ich kann nicht unbedingt sagen, dass ich übermäßig viele Haare wissentlich verlieren. Ich habe morgens vielleicht vier, fünf Stück auf auf dem Kopfkissen liegen, beim Kämmen sind es auch nicht ubermäßig viele, und wenn ich mit den Fingern durchs Haar gehe, hab ich durchschnittlich bei jedem zweiten oder dritten Mal ein ein oder zwei Haare in der Hand, was ja wohl auch alles normal zu sein scheint.

    Allerdings ist mir aufgefallen, dass auch sehr viele kurze Haare dabei sind. Da ich etwas längere Haare habe, erschreckt mich das natürlich etwas, da ich annehme, dass sich diese Haare ja wohl noch im Wachstum zu befinden scheinen und dennoch ausfallen. ich habe keine Ahnung, ob diese nur abbrechen oder wirklich ausfallen. Ich untersuche zwar nicht alle, aber ich habe sowohl welche mit, als auch ohne diesen weißen Knubbel am Ende gesehen. (Was ist das überhaupt? Wenn ich ein Haar damit verliere, heißt das, dass es nicht nachwächst?) Ist es normal, dass man auch kurze Haare verliert, wenn man doch gar keine kurzen Haare hat? Und ist es überhaupt normal am Oberkopf generell weniger Haare zu haben als an den Seiten? Fragen über Fragen und ich weiß langsam nicht weiter.

    Falls mir jemand diese Fragen beantworten kann, wäre ich überaus erfreut.

    Beste Grüße

  • Re: kurze haare fallen aus

    Hallo,

    Es hört sich nicht so an, als müssten Sie sich große Sorgen machen.
    Jedes Haar hat nur eine begrenzte Lebenszeit und jeder Haarfollikel hat nur Platz für EIN Haar. Wenn also ein neues nachwächst, muss das alte Haar raus.
    Wenn es Sie wirklich so sehr bedrückt, empfehle ich Ihnen, einen auf Haare spez. Dermatologen mal ein Trichoscan machen zu lassen. Dann kann man sehen, ob der Haarstatus bei Ihnen in Ordnung ist.
    HG
    Jenny Latz

    Kommentar


    • Re: kurze haare fallen aus

      Liebe Frau Latz,

      ich würde gerne noch einmal auf das Thema zurückkommen. vielen dank erst einmal für Ihre Antwort. Leider lässt mich das Thema nicht in Ruhe. Besteht die Möglichkeit, dass es zu dem Ausfall der kurzen Haare kommt, da ich in letzter Zeit diverse Präparate genommen habe und diese Haare durch bessere ersetzt werden? Ich meine, dass mir dies nach Beginn der Einnahme zum ersten Mal aufgefallen ist.

      Vielen Dank für Ihre Geduld.

      Beste Grüße.

      Kommentar