• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Haarausfall, Trichogramm, Blutwerte usw

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Haarausfall, Trichogramm, Blutwerte usw

    Hallo erst mal, zu meiner Person, ich bin weiblich und 26 Jahre alt. Ich habe schon seit Ewigkeiten richtig schlimmen Haarausfall, seit einigen Monaten ist es so schlimm, dass ich von den Haaren die ich verliere Teppiche knüpfen könnte... Dieses fällt auch Menschen in meiner Umgebung auf. Ich hatte Mittellanges (ca Schulterblatt) haar, welches auch recht dick war. Mittlerweile hatte ich so fusselig Haar das es echt nicht mehr schön aussah, in den Längen so extrem ausgedünnt dass ich mich nun dazu entschieden hatte ABSCHNEIDEN ich war beim Dermatologen, dieser ließ dieses Trichogramm machen, 5 Tage nicht waschen, kämmen und ähnliches und dann wurde "gerupft " das Ergebnis war - FRO a: 89 dys: 4 t: 3 K: -- und OCC a: 94 dys: 3 t: 3 K: -- ausserdem wurde Blut abgenommen und untersucht Ergebnisse waren: Hb 13,2 (Norm 12.0-15,0g/dl) Erythrozyten 5,36 (Norm 4.10-5.10 Mio./U) Hb/E 25 (Norm 28.0-33.0 pg) Hämatrokrit 0.41 (Norm 0.35-0.45 L/L) Leukozyten 11.78 (Norm 4.0-10.0 Tsd./ul) Mittl. Zellvolumen 76 (Norm 80-96 Fl) MCHC 32 (Norm 33.0-36.0 g/dl) RDWCV 16.3 (Norm 11-16) FE 6.7 (Norm 8.06-30.5 umol/L) und TSH 2.13 (Norm 0.30-4.00 mU/L) mit vergrößerter Schilddrüse... Laut dem Arzt dürfte ich gar keinen Haarausfall haben! Ich soll es weitere 3 Monate beobachten und mir evtl Nahrungsergenzungsmittel kaufen und ausprobieren und wenn ich der Meinung wäre mir würden die Haare weiter ausfallen, was ja laut des Trichogramms nicht sein könnte, soll ich wieder kommen . Gibt es irgendwelche Tipps, was helfen würde? Langsam verzweifel ich echt... Und Einbildung ist es auch keine... Ich bedanke mich mich bereits im Vorfeld für antworten und Tipps, LG


  • Re: Haarausfall, Trichogramm, Blutwerte usw

    Na, das ist ja mal eine richtig hilfreiche Arztauskunft !!!!
    Ich würde an Ihrer Stelle eine Zweitmeinung einholen bei einem auf Haare spez. Dermatologen. Dazu gehört übrigens auch das sog. Anamnese-Gespräch, also die Vorgeschicht...

    HG
    Jenny Latz

    Kommentar