• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Haarausfall nach Absetzen der Pille

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Haarausfall nach Absetzen der Pille

    Hallo zusammen

    Vor ca. 5 Monaten musste ich von der normalen Pille zur Mini-Pille (Azalia) wechseln, da ich eine Thrombose hatte. Ich habe diese dann 3 Monate genommen, zusammen mit dem Blutverdünner Xarelto.
    Nach ca. einem Monat fing es an, ich verlor plötzlich viele Haare und nahm auch immer mehr zu. Ausserdem hatte ich ziemlich starke Stimmungsschwankungen. Als ich den Blutverdünner nach 3 Monaten absetzen konnte, habe ich auch die Azalia abgesetzt, da es mir wirklich nicht mehr gut ging und ich meinen Körper endlich mal von allen chemischen Mitteln befreien wollte.
    Ich habe dann Vitamine genommen wie Hirsana (für Haar und Nägel) und Floradix für das Eisen. Leider hat sich (ausser den Stimmungsschwankungen) nichts geändert. Aktuell mache ich die Entgiftungskur von Amazonas Darmreinigung, die auf der Seite eattrainlove.de bei solchen Problemen empfohlen wird. Die Kur mache ich nun seit 2 Wochen und hoffe, dass die mir etwas hilft.
    Wenn ich morgens meine Haare kämme oder wasche, verliere ich zwischen 150 - 250 Haare und es liegen und fliegen den ganzen Tag überall Haare von mir rum. Es gibt Tage, da sind es weniger und ich bin dann immer wieder voller Hoffnung, dass es besser wird. An den meisten Tagen verliere ich aber büschelweise Haare, wenn ich nur schon mit der Hand durch die Haare gehe. Ich habe zwar sehr feines aber dafür viel Haar und nun habe ich so an Volumen verloren, dass ich die Haare etwas kürzer schneiden werde. Vor allem im Ponybereich sehe ich, wie sich das Haar ausdünnt.
    Ich habe viel gegoogelt und festgestellt, dass viele Frauen an diesem Problem leiden. Meiner Frauenärztin habe ich das Problem (Haar und Gewicht) einige Male geschildert, anfangs meinte sie, ich soll mal abwarten. Dann wollte ich einen neuen Termin, damit sie meine Blutwerte untersucht, da ich von dem Problem mit den Schilddrüsen gelesen hatte. Die Testergebnisse (Schilddrüse und Vitamine) waren aber gut und damit war das Thema für sie abgeschlossen. Sie meinte nur, ich soll mich mal beim Dermatologen anmelden. Als ich da angerufen hatte, hiess es, sie seien bis Dezember ausgebucht. Ich war ziemlich verzweifelt und versuchte der Dame am Telefon zu erklären, dass ich bis dann bald mal keine Haare mehr habe. Nur hat sie das leider nicht interessiert.
    Ich habe darauf nochmals bei meiner Frauenärztin angerufen, da sie mir die Pille ja verschrieben hat. Ich hatte gehofft, dass sie mir weiterhilft, da sie dieses Problem doch eigentlich kennen sollte und bei einer solchen Körperreaktion doch etwas nicht stimmt.
    Leider hat sich mich auch nur abgewimmelt und nun bin ich langsam am Verzweifeln und weiss nicht mehr weiter. Ich habe von so vielen Frauen gelesen, die dieses Problem haben oder hatten und nun möchte ich mal fragen, wie es bei euch weitergegangen ist? Habt ihr irgendwelche Lösungen die funktioniert haben oder hat es irgendwann mal aufgehört?

    Ich wäre sehr dankbar für eure Hilfe!


  • Re: Haarausfall nach Absetzen der Pille

    Es kann gut möglich sein, dass der Haarausfall durch das Absetzen der Pille kommt. Ich würde es mal noch ein paar Woche beobachten, ich denke etwa 3 Monate, nachdem du die Pille abgesetzt hast, sollte der Haarausfall auch zurückgehen. Sofern es durch die Pille kommt. Lass dir doch trotzdem einen Termin beim Hautarzt geben.

    Kommentar