• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Wieviel Haare darf man bei täglicher Haarwäsche verlieren?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wieviel Haare darf man bei täglicher Haarwäsche verlieren?

    Hallo, meist wasche ich meine langen Haare täglich. Ab und zu mache ich mir jedoch auch mal einen Zopf und wasche meine Haare erst am nächsten Tag. Vor einigen Tagen war dies der Fall, ich hatte einen geflochtenen Zopf und habe erst am nächsten Tag meine Haare gewaschen. Mir fiel auf das ich schon während des Waschens sehr viele Haare in der Dusche verloren habe. Ich habe sie dann mal gezählt ( alle, die aus der Dusche, nach dem kämmen und föhnen ) es waren ca 230 Haare. Da mich dies etwas beunruhigte, habe ich in den vergangenen Tagen täglich die ausgegangenen Haare gezählt, allerdings bei täglicher Haarwäsche. Ich komme jeden Tag auf 100-130 Haare. Sehr gründlich gekämmt und auch die Haare welche sich beim föhnen usw lösen. Wenn ich meine Haare nicht wasche sind es meist so 60-70 Haare. Nun liest man überall das bei der Haarwäsche mehr Haare ausgehen dürfen, wie ist es aber wenn man täglich wäscht? Würde mich sehr über eine Antwort von Ihnen freuen. LG Alexandra


  • Re: Wieviel Haare darf man bei täglicher Haarwäsche verlieren?

    Diese Zahlen hören sich nicht übermässig erhöht an. Wenn es Sie aber beunruhigt, wäre der Gang zu einem auf Haare spez. Dermatologen sicher ratsam.
    HG
    Jenny Latz

    Kommentar


    • Re: Wieviel Haare darf man bei täglicher Haarwäsche verlieren?

      Das kann man schlecht sagen, weil der Haarverlust bei jedem Menschen anders normal ist. Und wenn ich dir jetzt sage das ca. 100 Haare pro Tag normal sind, kannst du dir unter der Menge bestimmt sowieso nichts realistisches vorstellen. Ich verliere auch immer sehr viele Haare und denke ich habe zuviel Haarausfall, aber solange du keine kahlen Stellen am Kopf bemerkst und fühlst dass deine Haare immer dünner werden, besteht eigentlich noch kein Grund zur Sorge.

      Kommentar