• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Erblich bedingter Haarausfall

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Erblich bedingter Haarausfall

    Hallo Frau Latz,
    heute habe ich meine Ergebnisse vom Trichogramm/ Trichoscan erhalten.
    Wachstumsphase 38 % - Ausfalllphase 62 % (Oberkopf).
    Wachstumsphase 62 % - Ausfallphase 38 % (Hinterkopf).
    Mehr wurde mir nicht gesagt, es würde nach erblich bedingtem Haarausfall aussehen.
    Ich soll Minoxidil 2x täglich auftragen und in 3 Monaten wieder kommen.
    Dann wollte Sie vom Thema nix mehr wissen und war sehr genervt.
    Im Blut wurde ein B12 Mangel festgestellt.
    Ein kurzer Blick auf meinen 10 tägigen Haarkalender - Kommentar zu viele Haare beim waschen.
    Laut der Ärztin dürfen nur 100 Haare am Tag komplett ausgehen incl Haare waschen.
    Jetzt sitze ich hier weiss nicht mehr ein noch aus.

    Tag 1 (ohne Waschen) 65.
    Tag 2 (ohne Waschen) 85.
    Tag 3 (mit Waschen) 371.
    Tag 4 (ohne Waschen) 56.
    Tag 5 (ohne Waschen) 52.
    Tag 6 (mit Waschen) 364.
    Tag 7 (mit Waschen) 225.
    Tag 8 (ohne Waschen) 20.
    Tag 9 (mit Waschen) 184.
    Tag 10 (ohne Waschen) 35.
    Tag 11 (mit Waschen) 209 plus kämmen heute Abend.

    Ich war in einer Praxis welche Sie auf Ihrer Homepage empfehlen und fühle mich nicht gut beraten.
    Was soll ich machen ? Einen weiteren Termin in einer anderen Praxis ?

    Kann ich meine Ergebnisse schriftlich einfordern ?

    Kann Ihnen gerne die Praxis nennen - allerdings ungern öffentlich.

    Bitte versuchen Sie auf All meine Fragen zu antworten.

    Vielen Lieben Dank

    Lg Paula

  • Re: Erblich bedingter Haarausfall

    Hallo Paula,
    wenn es Klagen über einen auf meiner Website gelisteten Arzt gibt, können Sie diese über das folgende Formular direkt an mich richten.
    http://haircoaching.de/content/anfrage-e-mail
    Dann können wir sehen, ob eine Zweitmeinung Sinn macht.
    Ja, Sie haben ein Recht auf die Ergebnisse. Kann nur sein, dass Sie Kopierkosten entrichten müssen.
    Das Trichoscan ist eigentlich nicht zur Diagnose geeignet.
    Beim erblichen HA müssten Sie auch ein Lichtungsmuster haben.

    HG
    Jenny Latz

    Kommentar